diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe (Hrsg.): Anpacken statt einpacken, 1. Auflage 2014, Verlag Kirchheim + Co. GmbH, Mainz; ISBN 978-3-87409-571-6.

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe (Hrsg.): Anpacken statt einpacken, 1. Auflage 2014, Verlag Kirchheim + Co. GmbH, Mainz; ISBN 978-3-87409-571-6.

„Anpacken statt einpacken“ lautet der Titel eines Mutmach-Buches, das diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe im Verlag Kirchheim herausgegeben hat. In diesem kommen 30 Diabetiker zu Wort, die aus ihrem „zuckersüßen“ Alltag berichten. Schließlich verbirgt sich hinter jedem Menschen, der unter Diabetes mellitus leidet, eine ganz persönliche Geschichte. Es gibt schlicht und ergreifend nicht DEN oder gar DIE Diabetiker.

Deshalb fallen die einzelnen Portraits auch sehr mannigfaltig aus: Sowohl Prominente, Kinder, ältere Menschen als auch Sportler, Eltern und Großeltern plaudern aus ihrem Diabetiker-Nähkästchen. Eines haben dabei aber alle gemeinsam: Sie müssen sich seit der Diagnose mit einer Stoffwechselerkrankung herumschlagen, die sie ihr ganzes Leben lang begleiten wird.

Wie gehen Betroffene mit dieser Herausforderung um? Packen sie an oder packen sie ein? Autorin Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, ist dieser Frage nachgegangen und hat 30 Kurzportraits verfasst, um aufzuzeigen, wie ein Leben mit Diabetes gelingen kann. „Die Geschichten machen Mut! Niemand muss einpacken, weil er Diabetes hat, im Gegenteil: Jetzt gilt es, das Leben anzupacken“, betont die Autorin.

Ergänzt werden die Portraits mit medizinischen Tipps von Professor Dr. med. Thomas Danne, Chefarzt des Kinderkrankenhauses AUF DER BULT in Hannover, und Professor Dr. med. Thomas Haak, Chefarzt des Diabetes Zentrums Mergentheim in Bad Mergentheim. Beide sind erfahrene Diabetologen und aktiv im Vorstand von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe tätig.

Übrigens: Ein Teil des Verkaufserlöses fließt in die Aufklärungsarbeit von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe; die Autoren haben dafür explizit auf ihr Honorar verzichtet. Das Buch kann man unter anderem hier bestellen