BH-Pumpentaschen lassen sich prima umfunktionieren, indem man sie an der Jogginghose befestigt.

BH-Pumpentaschen lassen sich prima umfunktionieren, indem man sie an der Jogginghose befestigt.

Timo ist seit drei Jahren Insulinpumpenträger – und seit wenigen Tagen stolzer Besitzer einer BH-Pumpentasche. Sicherlich etwas ungewöhnlich, da die guten Stücke ja eigentlich für die Damen der Schöpfung kreiert wurden. „Allerdings lassen sich die Baumwollschutzhüllen prima umfunktionieren“, erläutert der 22-jährige Student. Eine Kommilitonin hat ihn auf die Idee gebracht, sich eine solche „Mädchen-Tasche“ zuzulegen. Während des gemeinsamen Paukens für eine Klausur fiel dem jungen Mann auf, dass seine Unikollegin – die wie er an Diabetes mellitus Typ 1 leidet – das Tragesystem an ihrer Jogginghose befestigt hatte.

„Ich war total begeistert und habe mir die Pumpentasche kurz ausgeliehen und an meiner Jeans angesteckt“, erklärt er. Wenige Tage später hatte er ein eigenes BH-Tragesystem, das er seitdem entsprechend männertauglich modifiziert hat. Egal, ob ans Schlafanzugsshort oder an die Trainingshose geklippt, in der Freizeit ist der anschmiegsame und elastische Insulinpumpenzubehör Timos ständiger Begleiter. Seiner Meinung nach lasse sich die in der Schutzhülle versteckte Pumpe äußerst angenehm tragen. „Von wegen reine Damensache“, meint der angehende Bauingenieur, „auch wir Herren der Schöpfung mögen es komfortabel.“

Ganz gleich, ob Mann oder Frau, die BH-Pumpentasche kann beispielsweise hier bestellt werden!