Wohlfühl-Tipps für die dunkle Jahreszeit

In der dunklen Jahreszeit möchten wir uns am liebsten in unseren eigenen vier Wänden einigeln. © lulu / Fotolia

Auch wenn die kalte Jahreszeit durchaus ihre Vorzüge hat: wer geht schon gerne morgens im Finsteren aus dem Haus und kehrt am frühen Abend im Dunklen nach Hause zurück? Viele von uns möchten sich am liebsten mit einer wärmenden Tasse Tee oder Kaffee und einer Wolldecke in den eigenen vier Wänden einigeln. Wir fühlen uns schlapp und müde – der sogenannte „Winterblues“ hat uns fest in seinem Griff. Dabei braucht es gar nicht viel, um den ungebetenen Gast zu verjagen.

„Raus in die Natur“, lautet die Devise. Selbst bei „Schmuddelwetter“ entpuppt sich ein kleiner Spaziergang als Wundermittel. Bewegung an der frischen Luft kurbelt sowohl den Stoffwechsel als auch den Kreislauf an und hebt die Laune. Auch ein gemeinsamer Wochenendausflug mit der Familie oder Freunden oder ein Wellnesstag vertreiben die miesepetrige Stimmung.

Frisches Obst und Gemüse halten uns fit und gesund und sorgen ganz nebenbei für gute Laune. Sie trumpfen mit ihren antioxidativ wirkenden Substanzen sowie mit ihren Ballaststoffen auf. Der in der Herbst- und Winterzeit erhöhte Bedarf an Vitalstoffen lässt sich am besten mit Obst- und Gemüsesorten decken, die in den Farben Rot, Gelb und Grün leuchten. Im Zusammenspiel mit Vollkorn- und Milchprodukten sowie mit Muskelfleisch und Pflanzenölen liefern sie Vitamine und Mineralstoffe, die wir jetzt benötigen.

Diabetiker.Infos Wohlfühl-Tipps für die dunkle Jahreszeit:

  • Vitamin-C-Bomben, wie Zitrusfrüchte, Kohlgemüse, Paprikaschoten, Spinat und Sanddorn.
  • Vitamin-A-Bomben, wie Kalbsleber, Karotten, Fisch, Milch und Käse.
  • Vitamin-E-Bomben, wie pflanzliche Öle, Nüsse, Samen, Eier, Mangos und Avocados.
  • Magnesium-Bomben, wie Vollkornprodukte, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Kakao, Bananen, Kiwis und Ananas.
  • Zink-Bomben, wie Käse, Erd- und Paranüsse, Haferflocken, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Austern, Linsen und Mais.