Weltdiabetestag

„Diabetes gemeinsam managen“ lautet das Motto der zentralen Veranstaltung in Deutschland anlässlich des diesjährigen Weltdiabetestages. © Sophia Winters / Fotolia

Es zieht noch einige Zeit ins Land bis zum Herbst, aber dennoch wirft der Weltdiabetestag, der am 14. November weltweit mit Informationsveranstaltungen über die chronische Stoffwechselerkrankung begangen wird, bereits jetzt seine Schatten voraus. Wie jedes Jahr organisiert diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe gemeinsam mit der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums die zentrale Veranstaltung in Deutschland, die 2015 unter dem Motto „Diabetes gemeinsam managen“ steht. Sie findet in diesem Jahr bereits eine Woche vor dem eigentlichen Gedenktag statt, nämlich am Sonntag, 8. November, von 10 bis 15.30 Uhr im Congress Center Düsseldorf (CCD). Der Eintritt beträgt drei Euro; für Mitglieder der DDH-M ist der Eintritt frei. Das Programm steht online unter: www.diabetesde.org/weltdiabetestag/2015/.

Um ein noch breiteres Publikum zu erreichen, wird in Kooperation mit dem Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) der „Düsseldorfer Diabetes Tag“ in die Veranstaltung integriert. Die Schwerpunktthemen der diesjährigen zentralen Veranstaltung des Weltdiabetestages in Düsseldorf bilden Folgeerkrankungen und Therapie, Selbsthilfe, Beratung und Hilfe im Alltag sowie Diabetes bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Interessierte und Betroffene können sich in zahlreichen Vorträgen unter anderem darüber informieren, wie sie das lebenslang notwendige Selbstmanagement der Stoffwechselerkrankung besser meistern, Übergewicht vermeiden oder abbauen und Spaß an der Bewegung finden können. Schlau machen können sich die Besucher auch über Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Neu sind die Workshops „Diabetes und Pflege“ sowie „Diabetes und Migranten“. Vertreter der Selbsthilfe diskutieren darüber, wie sie Betroffene und Angehörige dabei unterstützen, die Krankheit zu managen. Auch die moderne Selbsthilfe mit ihrer Diabetes Online Community wird vertreten sein.

Ein großer Ausstellerbereich lässt die Besucher unter anderem in die Welt der neuesten Produkte zum Blutzuckermessen und Insulinspritzen eintauchen. An einigen Ständen werden gratis Blutzucker-, Fett- und Body-Mass-Index-Messungen angeboten.

Höhepunkt des Rahmenprogramms ist ein gemeinsamer Walk für den guten Zweck um 11.30 Uhr entlang des Rheinufers – inklusive Blutzuckermessen vorher und nachher. Jeder Schritt zählt… Denn zahlreiche Unterstützer spenden pro Teilnehmer für das Projekt „SMS“. Die Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ richtet sich an Grundschulkinder und deren Familien mit dem Ziel, die Schüler für gesunde Ernährung und mehr Bewegung zu begeistern. Kinder, die den Weltdiabetestag in Düsseldorf besuchen, erwartet ein eigener Bereich mit viel Spiel und Spaß.

Einen ganz besonderen Platz nimmt die Verleihung der Mehnert-Medaille ein: Jedes Jahr wird auf dem Weltdiabetestag ein Diabetiker, der seit 50 oder mehr Jahren an der Stoffwechselerkrankung leidet, für sein optimales Selbstmanagement ausgezeichnet. Bewerbungen hierfür können noch bis zum 30. September unter www.mehnert-medaille.de eingereicht werden.