Wie meistern Diabetiker ihren Alltag? Was spornt sie an, sich täglich mit ihrer Stoffwechselerkrankung auseinanderzusetzen? Worin unterscheidet sich Typ-1- vom Typ-2-Diabetes? Welchen Beitrag zum Diabetes-Management leisten behandelnde Ärzte und Diabetesberater? Welche Ziele verfolgen Diabetes-Schulungen? Wie reagieren Eltern darauf, wenn sich bei ihrem Kind Diabetes manifestiert hat? Wie verhalten sich Lehrer und Kindergärtner gegenüber jungen Diabetikern?

Antworten auf diese Fragen liefert Euch Tanja Filipp-Muras Feature „Der süße Feind – Vom Alltag mit Diabetes“, das am Sonntagmittag, 15. November, in der Sendereihe „Land und Leute“ der SR 3 Saarlandwelle ausgestrahlt wurde. In diesem hörenswerten Radiobeitrag kommen sowohl Betroffene und deren Angehörige als auch Mediziner und Diabetes-Experten zu Wort und schildern ihre Erfahrungen mit der Volkskrankheit Nummer eins.

Podcast: Vom Alltag mit Diabetes

Gehört auf SR 3 Saarlandwelle: „Der süße Feind – Vom Alltag mit Diabetes“ von Tanja Filipp-Mura © zlikovec / Fotolia


Mehr als sechs Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes – Tendenz steigend. 2030 könnte die Zahl laut Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) auf mehr als acht Millionen ansteigen. Von den alten Bundesländern verzeichnet das Saarland die höchste Diabetesrate. In „Der süße Feind – Vom Alltag mit Diabetes“ erzählen von der chronischen Krankheit betroffene Saarländer ihre persönliche Geschichte und berichten, wie der Diabetes ihr Leben verändert hat und warum sie sich von ihm nicht unterkriegen lassen.

Da ist beispielsweise László, der vor fünf Jahren von Diabetes mellitus Typ 1 heimgesucht wurde und fleißig für die Sporteignungsprüfung trainiert. Sein Traum? Er möchte ein Sportstudium absolvieren. Als Motor, der ihn antreibt, bezeichnet der junge Mann den Diabetes. Sein Rezept gegen den Diabetes-Blues? Bewegung.

Und dann äußert sich noch der sechsjährige Emil, der seit zwei Jahren an Typ-1-Diabetes leidet und mittlerweile eine Insulinpumpe trägt. Inzwischen pikst sich der kleine Mann mehrmals am Tag ganz selbständig in die Fingerkuppe, um seinen Blutzucker zu bestimmen. Obwohl die Diagnose anfangs für seine Eltern ein Schock war, hat sich die Familie mit dem Diabetes arrangiert, geht damit recht entspannt um.

Neugierig geworden? Das komplette Feature „Der süße Feind – vom Alltag mit Diabetes“ von Tanja Filipp-Mura vom Saarländischen Rundfunk könnt Ihr Euch hier anhören.