• 300 g TK-Heidelbeeren
  • 200 g Seidentofu
  • 200 g Naturjoghurt
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50 g Sahne

Bei Eis jubelt die ganze Familie. Im Winter stehen vor allem vollmundige Eissorten mit Sahne auf der Rezeptliste. Unser Rezept für Heidelbeer-Eis ist die perfekte Ergänzung zu herzhaften Winterrezepten. Das Besondere: Anstelle von einer größeren Portion Sahne wird Tofu und Naturjoghurt verwendet. Dadurch erhält das Eis eine besondere Geschmacksnote und ist zudem kalorienreduziert.

Zubereitung:

Tiefgekühlte Heidelbeeren in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Tofu würfeln und zusammen mit dem Joghurt ebenfalls pürieren und durch ein Sieb streichen. Joghurtmasse mit den pürierten Heidelbeeren vermengen und mit Vanillezucker und Zitronendsaft abschmecken.

Heidelbeeren eignen sich ideal für die Speiseeis-Zubereitung.  ©gänseblümchen / PIXELIO

Heidelbeeren eignen sich ideal für die Speiseeis-Zubereitung. ©gänseblümchen / PIXELIO


Sahne steif schlagen und unter die Heidelbeermischung heben. Die Eismasse in eine briete Metallschüssel füllen und im Gefrierfach für ca. vier Stunden kalt stellen. Dabei gelegntlich umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

♦ Tipp: Alternativ kann die Eismasse auch in eine Eismaschine gefüllt werden.

(Nährwerte pro Portion: 15 g E, 24 g F, 40 g KH, 445 kcal, 4,0 BE)