Ich bin es, Steff Blockus. Manch einer kennt mich vermutlich von meinem Blog „Diabetes ist Ausdauersport“ (www.diabetes-leben.com) oder vom Spendenlauf „Diabetes läuft.“ (www.diabetes-laeuft.de), den ich letztes Jahr in Hannover organisiert hatte, um das Projekt „künstliche Bauchspeicheldrüse“ voranzutreiben. An dieser Stelle auch noch mal ein dickes Danke für eure rege Teilnahme.

Aber nun zum Thema, was euch nun hier meinerseits erwartet und wer ich überhaupt bin (einige kennen mich vielleicht noch nicht)…

Redakteurin gesucht und gefunden!

Diabetiker.Info hat mich auf der Suche nach einer Redakteurin angeschrieben und gefragt, ob ich Interesse hätte, hier auf dieser Internetseite meine Erfahrungen, mein Erleben, mein Wissen über Diabetes mit einzubringen. Sie kannten mich auch bereits von meinem Blog „Diabetes ist Ausdauersport“. Klar habe ich Lust hier ein bisschen mit „aufzumischen“. So kam es, dass ich zugesagt habe und sehr herzlich ins Team aufgenommen wurde.

Was erwartet euch?

Ihr könnt damit nun künftig über meine Erfahrungen mit Diabetes, aber auch über viele andere Themen, die im Zusammenhang mit Diabetes stehen, lesen. Dabei könnt ihr euch übrigens sicher sein, dass ihr hier nicht die gleichen Artikel finden werdet, wie in meinem eigenen Blog. Dennoch geht es hier nicht weniger spannend zu. Dazu ist das Leben mit Diabetes viel zu „aufregend“, denn jeder Tag verläuft anders. Mit Diabetes wird es nicht langweilig, denn der Diabetes ist (leider) immer für eine Überraschung gut, nicht wahr?

Wer bin ich?

Steff Blockus

Redakteurin gesucht und gefunden! Ab sofort berichte ich, Steff Blockus, über meine Erfahrungen, mein Erleben und mein Wissen über Diabetes.

Bevor ich hier nun aber meiner Kreativität freien Lauf lasse, möchte ich es nicht verpassen, ein paar Worte zu meiner Person loszuwerden. Schließlich sollt ihr wissen, mit wem ihr es überhaupt zu tun habt. Also, ich bin Steff Blockus, 1982 geboren, glücklich verheiratet und 1997, im Alter von 14 Jahren mit der Tatsache konfrontiert worden, dass ich Diabetes Typ 1 habe. Natürlich war ich nicht gerade erfreut darüber und habe neben dem Diabetes von Depressionen, Ess- und Angstsstörungen bis hin zu weiteren Begleiterkrankungen nur wenig ausgelassen. Zugegeben der Diabetes treibt mich auch heute noch in den Wahnsinn, ehrlich gesagt, ich ihn aber auch:

Ich laufe seit 2010 Marathon. Mein mitunter härtestes Rennen war ein 24 Stundenlauf, bei dem ich nach 143 Kilometern, das entspricht 3,5 Marathons am Stück, auf das Siegerpodest gehievt wurde (alleine hatte ich es nicht mehr hoch geschafft). Generell bin ich sehr sportlich unterwegs, habe zeitweise auch als Spinning-Trainerin nebenberuflich gearbeitet. Ich fahre Rennrad, Mountainbike, besuche Fitnesskurse wie „Jumping“, „BodyCombat“, „BodyPump“ (Langhantel), CXWorx und probiere gerne und jederzeit neue Trendsport-Arten aus, sei es Paragliding oder Crunning. Aber auch in Sachen Gesundheit und Ernährung, scheue ich nur wenige Experimente und neue „Trends“. Aktuell habe ich beispielsweise eine Hypnose-Therapie begonnen. Auch darüber werde ich an dieser Stelle gern meine Erfahrungen an euch weitergeben.

Meine Brötchen verdiene ich mir als Content-Marketing-Managerin und frei als Online-Redakteurin. Mein Studium habe ich 2003 als Diplom-Redakteurin (FH) abgeschlossen.

Man sagt mir nach, ich sei sehr kreativ. Ich denke, daran trägt der Diabetes eine Teil-Schuld. Denn bei Blutzuckerfrust wird dann mal die Nähmaschine gezückt und beispielsweise ein Kirschkernkissen in Form einer Bauchspeicheldrüse genäht, das wärmen und kühlen kann.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen,  dass ich mich freue, wenn ihr hier meine Artikel lest und kommentiert, euch immer mit einbringt, denn der (Erfahrungs-)austausch unter Diabetikern ist enorm wichtig!

Auf gute Zusammenarbeit :).