• ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Grünkernschrot
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleines Ei
  • 4 EL Parmesan
  • 2 TL Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Majoran
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Vollkornbrötchen
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 Blätter Eisbergsalat
  • 2 Tomatenscheiben
  • 4 Gurkenscheiben
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 TL Sprossen

Auch „Zuckersüße“ dürfen ab und zu richtig schlemmen und Gerichte wie etwa einen Burger genießen, solange dieser aus frischen Zutaten zubereitet und die Portionsgröße, Kohlenhydrate und BEs richtig abeschätzt werden. Ein leckerer Fitnessburger beispielsweise mit einem vegetarischen Bratling und frischem Gemüse ist dabei die richtige Wahl. Bei Bedarf kann auch eine Scheibe fettarmer Käse hinzugefügt werden und schon kann das Schlemmen beginnen.

Zubereitung: Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken und in 1 TL Öl andünsten. Den Grünkernschrot dazugeben, anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Vom Herd nehmen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten quellen lassen. Anschließend den Getreidebrei in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Ei, Käse und Mehl sowie Gewürze untermengen und mit angefeuchteten Händen zwei Bratlinge formen. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin anbraten.

Die Brötchen aufschneiden, jeweils eine Hälfte mit Tomatenmark bestreichen und mit dem Gemüse belegen. Die Bratlinge mit Senf bestreichen und auf den Burger legen. Mit Sprossen garnieren und mit der zweiten Brötchenhälfte bedecken.

Lecker und dennoch gesund – der vegetarische Burger schmeckt Leckermäuler und Fitnessanhängern gleichermaßen.  ©Corinna Dumat / PIXELIO

Lecker und dennoch gesund – der vegetarische Burger schmeckt Leckermäulern und Fitnessanhängern gleichermaßen. ©Corinna Dumat / PIXELIO

(Nährwerte pro Portion: 20 g E, 26 g F, 61 g KH, 556 kcal, 2324 kJ, 6 BE)