• ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN:
  • 300 ml Soja-Sahne
  • 250 g Quimiq Vanille (ersatzweise: Vanillepudding ungesüßt)
  • 125 gPck. Quimiq Natur (ersatzweise: 125 g Rama Cremefine)
  • 250 g Magerquark
  • 1 - 2 TL Stevia-Granulat
  • 3 EL Reissirup
  • 1 TL Bourbon-Vanillepulver
  • 4 EL Rum
  • 4 Tropfen orangenöl
  • 1 Tasse Espresso
  • 1 Pck. Vollkorn-Löffelbiscuit
  • Kakaopulver

Wer kann da schon widerstehen? Das Tiramisu ist wohl eines der beliebtesten und zugleich populärsten Desserts aus Italien. „Zuckersüße“ müssen beim Anblick der leckeren Nachspeise jedoch nicht verzagen, denn unser Rezept für Tiramisu wird ganz ohne Zucker zubereitet. Für die entsprechende Süße sorgt anstattdessen Stevia-Granulat.

Zubereitung: Die Soja-Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Quimiq, Quark und Stevia sowie Reissirup, Vanille, 2 EL Rum und Orangenöl zu einer cremigen Massse vermengen. Die geschlagene Sahne unterheben und ca. 20 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen. In der Zwischenzeit den Espresso mit dem restlichen Rum vermengen und die Löffelbisuit in die Flüssigkeit tunken. Anschließend diese in eine Auflaufform oder ähnliches (Ca. 30 cm x 22 cm) legen. Die Hälfte der Crememasse darauf verteilen. Den Vorgang erneut wiederholen, sodass insgesamt zwei Schichten Biskotten und zwei Cremeschichten entstehen. Das fertige Tiramisu mindestens für fünf Stunden kalt stellen und anschließend mit Kakaopulver bestreuen.

Lecker - auch ganz ohne Zucker...  ©JörgBrinckheger / PIXELIO

Tipp: Am Besten schmeckt Tiramisu, wenn man diese über Nacht kühl stellt und so lange durchziehen lässt.

(Nährwerte pro Portion: 44 g KH, 184 kcal, 4 BE)