• ZUATEN FÜR 2 PORTIONEN:
  • 1 Apfel
  • 1 Orange
  • 1 Banane
  • 1 Kiwi
  • 40 g kernige Haferflocken
  • Zitronensaft, Streusüße oder Zucker

Das ist schon eine dubiose Begleiterscheinung des Frühlings: Während die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, möchten wir uns am liebsten in die Bettdecke kuscheln. Die Frühjahrsmüdigkeit hat uns gepackt. Gut zu wissen, dass es sich bei dem großen Gähnen um keine Krankheit, sondern um ein Umstellungsproblem des Körpers handelt, was aus medizinischer Sicht relativ harmlos ist.

„Raus in die Natur“ lautet jetzt die Devise. Dank ausgiebiger Bewegung an der frischen Luft kommen nämlich Kreislauf und Stoffwechsel wieder in Schwung. Gleichzeitig sollte vermehrt zu Obst und Gemüse gegriffen werden, damit die Vitaminspeicher aufgefüllt werden. Auch Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte eignen sich prima, um die Frühjahrsmüdigkeit zu verjagen.

Obst, Gemüse und viel Bewegung an der frischen Luft verjagen die Frühjahrmüdigkeit.  ©Jonathan Keller / PIXELIO

Obst, Gemüse und viel Bewegung an der frischen Luft verjagen die Frühjahrmüdigkeit. ©Jonathan Keller / PIXELIO


Zubereitung: Apfel, Banane und Kiwi in dünne Scheiben und die filetierte Orange in mundgerechte Stücke schneiden. Das Obst in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln und mit Streusüße/Zucker abschmecken. Alles gut vermengen und ordentlich durchziehen lassen. Zum Schluss die Haferflocken unterheben und den Salat sofort genießen.

(Nährwert pro Portion: 4 g E, 2 g F, 36 KH, 200 kcal)