• ZUTATEN FÜR 1 PORTION:
  • 150 g Hüttenkäse
  • 2 EL fettarme Milch, 1,5 % Fett
  • 1 kleiner Apfel
  • 2 Scheiben Roggenknäckebrot
  • 1 TL Butter oder Margarine

„An apple a day keeps the docter away” besagt eine Redewendung, die 1913 erstmals Erwähnung in England fand. Elizabeth M. Wright schrieb diese in ihrem Werk „Rustic Speech and Folklore“ nieder. Und in der Tat, lohnt es sich, jeden Tag herzhaft in das Wunderobst zu beißen. So trägt ein Apfel im Schnitt über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180 Milligramm Kalium sowie Mineralstoffe, wie Kalzium, Magnesium, Phosphor oder Eisen, in und unter seiner Schale. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und wartet mit nur etwa 60 Kilokalorien auf.

Rezept-Knäckebrot-mit-Hüttenkäsecreme

Bitte nicht schälen: Bis zu 70 Prozent der Vitamine verstecken sich in der Apfelschale oder direkt darunter. ©bykst / PIXELIO

Zubereitung: Den Hüttenkäse mit der Milch verrühren. Den Apfel gründlich waschen und ungeschält auf einem Gemüsehobel reiben. Mit der Hüttenkäsemasse vermischen. Knäckebrot mit Butter oder Margarine bestreichen und zusammen mit der leckeren Creme servieren.
Tipp: Statt Hüttenkäse kann auch Kefir zum Einsatz kommen.

(Nährwerte pro Portion: 21 g E, 11 g F, 23 g KH, 328 kcal)