• ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
  • 250 g Schweinefilet
  • 1 TL Majoran
  • Jodsalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 150 g Champignons
  • 2 EL fein gehacktes Basilikum

Bewusstes Genießen hilft, richtig zu schlemmen. Ein kleiner Tipp: Da auch das Auge mitisst, sollte man sich ausgiebig Zeit bei der Nahrungsaufnahme lassen. Das macht Spaß und fördert gleichzeitig das Sättigungsempfinden. Übrigens: Speisen sollten bei möglichst niedrigen Temperaturen gegart werden – soweit es möglich ist, relativ kurz, mit wenig Wasser und bei geringfügiger Fettzugabe. Das erhält den natürlichen Geschmack, schont die Nährstoffe und verhindert das Entstehen von schädlichen Verbindungen.

Ein leckeres Beispiel par excellence für „Kurzgebratenes“ verkörpert unser Schweinefilet mit Tomaten-Champignon-Gemüse, das mit null Broteinheiten aufwartet. Werden Baguette oder andere Beilagen dazu gereicht, müssen die anfallenden BEs natürlich berechnet werden.

Rezept-Schweinefilet-mit-Gemüse

Frische Tomaten, die in der Küche vielseitig verwendbar sind, setzen Farbtupfer in der dunklen Jahreszeit. ©Timo Klostermeier / PIXELIO


Zubereitung:

Das Schweinefilet in Streifen schneiden, mit Majoran, Jodsalz und Pfeffer kräftig würzen. Die Knoblauchzehen fein hacken, die Zwiebel würfeln. Die Tomaten mit siedend-heißem Wasser überbrühen, enthäuten und klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten. Das Fleisch hinzugeben und garen. Anschließend aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Zwiebel glasig dünsten, Champignons und Tomaten zufügen, abschmecken und mit Basilikum bestreuen. Das Filet zusammen mit dem Gemüse anrichten.

(Nährwerte pro Portion: 35 g E, 14 g F, 380 kcal, 0 BE)