• ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
  • Spinatsuppe:
  • 200g tiefgekühlter Blattspinat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauzehe
  • 1 EL Rapsöl
  • Muskatnuss
  • 250 ml Mlch (1,5 % Fett)
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Käsekrustel:
  • 1 Scheibe Vollkorntoast
  • 2 El geriebener Käse (30 % Fett i. Tr.)

Spinat ist ein wahrer Wandlungskünstler unter den verschiedenen Gemüsesorten. Ob als klassischer Rahmspinat, der Kindheitserinnerungen weckt, oder als moderner Salat, heute gibt es Spinatrezepte in Hülle und Fülle. Wie wäre es beispielsweise mit einer pfiffigen Spinatsuppe? Unsere Spinatcremesuppe mit Käsekrustel ist äußerst einfach und schnell zuzubereiten und eignet sich sowohl als Vorspeise wie auch als Hauptgericht. Das Topping aus Käse und Toastbrot verleiht der Suppe zudem eine würzige Note.

Spinat ist gesund und vielfältig einsetzbar.  ©w.r.wagner / PIXELIO

Spinat ist gesund und vielfältig einsetzbar. ©w.r.wagner / PIXELIO


Zubereitung: Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Den Spinat schonend auftauen und anschließend gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Anschließend den Spinat dazugeben und mit Milch und Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe 10 Minuten köcheln lassen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Für die Käsekrustel das Toastbrot toasten und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen goldgelb überbacken. Abschließend die Toastscheibe aus dem Ofen nehmen, kürz abkühlen lassen und zusammen mit der Suppe servieren.

(Nährwerte pro Portion: 12 g E, 14 g F, 18 g KH, 254 kcal, 1062 kJ, 1 BE)