Lebkuchenherzen, Christstollen, Spekulatius, Vanillekipferl, traditioneller Gänsebraten… In der Adventszeit und besonders an den Weihnachtsfeiertagen sind alle kleinen und großen Diabetiker sowohl den süßen als auch den herzhaften Versuchungen besonders ausgesetzt. Dabei gilt: kleine Sünden dürfen durchaus begangen werden. Hauptsache: es schmeckt.

Wir bescheren Euch dieses Jahr mit unserem Weihnachtsmenü „orangefarbene“ Weihnachten, indem wir der Winterfrucht schlechthin huldigen: der Apfelsine. Orangen riechen nicht nur herrlich, sondern überzeugen auch mit ihrem saftig-süßen Geschmack und entpuppen sich als gesunde Vitamin-C-Quellen. Appetit bekommen? Das Team von Diabetiker.Info wünscht allen „Zuckersüßen“ eine genussvolle und besinnliche Weihnachtszeit!

Vorspeise: Rucolasalat mit Orangenvinaigrette

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

  • 200 ml frisch gepresster Orangensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 g Pinienkerne
  • 8 Kirschtomaten
  • 150 g Rucola
  • 40 g Parmesan

ZUBEREITUNG:

Für die Vinaigrette den Orangensaft in einen kleinen Topf geben und unter Rühren um die Hälfte einkochen. Saft in einer großen Schüssel mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengen. Für den Salat die Pinienkerne in einer Pfanne ohne die Zugabe von Fett goldbraun rösten. Kirschtomaten waschen und halbieren. Rucola putzen, waschen und trocknen. Parmesan grob hobeln.

Den Rucola in einer Schüssel mit ¾ der Vinaigrette vermischen, dann mittig auf Tellern anrichten. Die Tomaten darauf verteilen. Parmesan und Pinienkerne darüber streuen. Die restliche Vinaigrette um den Salat herum träufeln.

(Nährwerte pro Portion: 24 g E, 75 g F, 32 g KH, 230 kcal)

Hauptgang: Orangenlachs an Blattspinat

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

  • 600 g Lachsfilet ohne Haut
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 8 Orangenscheiben
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 300 g Blattspinat
  • Salz, Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 ml Wermut
  • 200 ml Fischfond
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Lachs salzen und pfeffern. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Lachsfilets von jeder Seite kurz anbraten. Eine flache Auflaufform mit vier Orangenscheiben auslegen. Die Lachsstücke darauf platzieren und mit je einer Orangenscheibe bedecken. Für den Spinat Zwiebelwürfel in heißem Öl andünsten. Spinat und 50 ml Wasser zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Auflaufform mit dem Lachs für etwa zehn Minuten in den Backofen stellen. In der Zwischenzeit für die Soße die Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Orangensaft zufügen und auf die Hälfte einkochen lassen. Wermut und Fischfond zugießen und alles wiederum auf die Hälfte einkochen lassen. Sahne beifügen und kurz aufkochen lassen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Soße damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs mit Spinat und Soße anrichten. Dazu passen Bandnudeln oder Baguette.

(Nährwerte pro Portion: 20 g E, 10 g F, 6 g KH, 450 kcal; Achtung: Baguette oder Nudeln müssen extra berechnet werden!)

Weihnachtsmenü

Das Team von Diabetiker.Info wünscht allen „Zuckersüßen“ eine besinnliche Weihnachtszeit sowie genussvolle Festtage. © PhotoSG / Fotolia

Nachtisch: Flambierte Orangen-Crêpes

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • Salz
  • 80 g Weizenmehl
  • 220 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 6 Orangen
  • 4 EL Orangenlikör

ZUBEREITUNG:

Die Eier mit der Milch verquirlen. Salz, Mehl und zwei Esslöffel Zucker dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne aufschäumen und goldbraun werden lassen, dann unter den Teig rühren.

Für die Soße drei Orangen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale in feinen Spänen abziehen. Die drei Orangen auspressen und den Saft zusammen mit den Spänen und dem restlichen Zucker in einem Topf verrühren. Alles aufkochen und zu einem dünnflüssigem Sirup reduzieren. Die übrigen Orangen filetieren. Den abtropfenden Saft auffangen und zu dem Sirup geben.

In zwei beschichteten Pfannen etwas Butter aufschäumen lassen. Jeweils ein Schöpfkelle Teig hineingießen und durch Schwenken der Pfanne verteilen. Die Crêpes von beiden Seiten goldbraun backen und dann auf ein Kuchengitter legen. Warm halten. Nacheinander zwölf goldbraune Pfannkuchen backen.

Wenn alle Crêpes fertig sind, die Orangenfilets darauf verteilen. Die Crêpes zusammenklappen und nebeneinander in eine oder zwei Pfannen geben. Den Orangenlikör und den Sirup darauf verteilen. Alles nochmals erwärmen und zum Flambieren den Likör mit einem langen Streichholz anzünden. Sofort servieren.

(Nährwerte pro Portion: 9 g E, 26 g F, 90 g KH, 660 kcal)

Das Team von Diabetiker.Info wünscht allen „Zuckersüßen“ eine besinnliche Weihnachtszeit und Viel Spaß beim Nachkochen unseres Weihnachtsmenüs.