Brokkoli-Strudel

Raffiniert, einfach und frisch aus dem Ofen: knuspriger Brokkoli-Strudel in Blätterteig. © victoria p. / Fotolia

Dass Obst und Gemüse ausgesprochen wichtig sind und unbedingt auf den täglichen Speiseplan gehören, dürfte mittlerweile jedem klar sein.
Wie gut dass es Brokkoli gibt. Brokkoli, auch Spargelkohl genannt, ist eine der beliebtesten Gemüsesorten und ist zu unserer Freude das ganze Jahr über erhältlich.
Brokkoli hat mit Recht den Ruf, fast unverschämt gesund zu sein. Er ist eine Quelle wertvoller Ballaststoffe, Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Durch Mineralstoffe wie Kalium (entwässert und senkt den Blutdruck), Kalzium (stärkt die Knochen), Eisen (Blutbildung) und Zink (für eine schöne Haut) sowie die B-Vitamine B1, B2 und B6, wird unser Immunsystem gestärkt. Das grüne Gemüse enthält zudem das indirekte Antioxidans Sulforaphan, welches bei regelmäßigem Verzehr eine Senkung des Krebsrisikos bewirken soll und die Haut vor schädlicher UV-Strahlung schützt.
100 Gramm gekochter Brokkoli enthalten nur 22 Kalorien und versorgen den Körper mit genügend Vitamin C für den ganzen Tag. Doch damit nicht genug, Brokkoli hat auch noch alles andere zu bieten, was das Herz von gesundheitsbewussten Genießern begehrt. Er ist reich an Eiweiß und Kohlenhydraten, aber arm an Fett.

(mehr …)