Roche Diabetes Care hat sich zu einem freiwilligen Rückruf der Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets entschieden. Da die Sicherheit an erster Stelle steht, möchte Roche nicht nur alle Patienten,  sondern auch das medizinische Fachpersonal über die Probleme und Lösungen im Zusammenhang mit diesem Produkt informieren.
Diese Maßnahme wurde aufgrund einer geringen Anzahl an Reklamationen von Accu-Chek Insight Rapid Nutzern eingeleitet, bei denen die Stahlkanüle des Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets abgebrochen und im Körper verblieben ist. In einem solchen Fall ist die Insulinzufuhr unterbrochen und es kann zu ernsthaften Gesundheitsbeeinträchtigungen wie einer Hyperglykämie oder diabetischen Ketoazidose führen.
Sollten Ihr also steigende Blutzuckerwerte bei Routinemessungen feststellen, könnte der Grund dafür ein defektes Infusionsset sein. Bitte achtet zusätzlich beim Wechsel Eures Infusionssets darauf, dass die Kanüle noch intakt ist.
Dies betrifft ausschließlich die Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets.

Accu-Chek Insight® Rapid Infusionssets

Roche Diabetes Care warnt vor abgebrochenen Stahlkanülen des Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets, die im Körper verbleiben können.

 

Roche Diabetes Care bietet folgende Lösungen an:
1. Ihr könnt Eure Insulinpumpentherapie mit Eurer heutigen Insulinpumpe und dem Accu-Chek Insight Flex Infusionsset (mit Teflonkanüle) fortführen. Dieses ist in den gleichen Nadel- und Schlauchlängen wie Accu-Chek Insight Rapid verfügbar. Zudem ist eine Setzhilfe, Accu-Chek LinkAssist Plus, für das Legen des Accu-Chek Insight Flex Infusionssets erhältlich.
2. Wenn die Nutzung eines Teflon Infusionssets für Euch nicht möglich ist, könnt Ihr kostenfrei auf die zweite Accu-Chek Insulinpumpe, Accu-Chek Combo, umsteigen. Für das Accu-Chek Combo Insulinpumpensystem stehen Euch auch weiterhin Infusionssets mit Stahlkanülen (Accu-Chek Rapid D-Link) zur Verfügung.

Was Ihr jetzt tun solltet:
1. Bitte beendet sofort die Nutzung Eures Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets und wechselt zu einer alternativen Insulintherapie.
2. Kontaktiert unbedingt Euren behandelnden Arzt, um festzulegen, wie Ihr Eure Insulinpumpentherapie ohne das Accu-Chek Insight Rapid Infusionsset fortsetzen können.
3. Bitte wendet Euch bezüglich eines kostenlosen Austauschs Eures Accu-Chek Insight Rapid Infusionssets an den Lieferanten, über den Ihr Euer Infusionsset erhalten habt, z.B. Diabetesfachhändler, Apotheke oder Accu-Chek direkt.
Über diesen Produktrückruf hat Roche Diabetes Care auch die Aufsichtsbehörden, das medizinische Fachpersonal, Krankenkassen sowie Händler und Apotheken informiert.
Bei über diese Information hinausgehenden Fragen könnt Ihr euch gerne an das Kunden Service Center von Roche unter der kostenfreien Sonderrufnummer 0800 72 44 118 (Mo – Fr, 08:00 – 18:00 Uhr) oder per E-Mail unter kundenservice@accu-chek.de wenden.