Einen kindgerechten Einblick in die Welt der DiabetikExpress GmbH bekamen die kleinen Patienten des Kinderkrankenhauses St. Marien Landshut.

Einen kindgerechten Einblick in die Welt der DiabetikExpress GmbH bekamen die kleinen Patienten des Kinderkrankenhauses St. Marien Landshut.

Welche Arbeitsschritte sind eigentlich notwendig, damit das mit Pennadeln, Blutzuckerteststreifen, Reservoirs oder Kathetern gefüllte Päckchen so schnell vom Postboten zu Hause abgeliefert wird? Einen kindgerechten Einblick in die Welt der DiabetikExpress GmbH bekamen vergangene Woche die kleinen Patienten des Kinderkrankenhauses St. Marien Landshut, die gemeinsam mit ihren Eltern und dem Klinikpersonal dem in Germering ansässigen Unternehmen einen Besuch abstatteten. Dabei konnten die sieben Kinder mitsamt ihren Betreuern echte Versandhandels-Luft schnuppern, um eine Vorstellung von den täglichen Abläufen des Diabetikerbedarf-Fachbetriebes zu erlangen.

Voller Neugier schauten die Gäste hinter die Kulissen, indem sie den kompletten Prozess – von der Bestellung bis zum Versand – mitverfolgten. Extra für diesen Tag hatte das DiabetikExpress-Team ein kleines Quiz für die „Zuckersüßen“ ausgearbeitet: Fragen, wie „Welche Farbe hat euer Rezept?“, „Wie kann Mama oder Papa bei DE bestellen?“ oder „Wo werden Teststreifen und Co. verpackt?“, konnten die kleinen Besucher nach einem solch informativen Tag selbstverständlich mit Bravour beantworten.

Als Belohnung für die aktive und erfolgreiche Teilnahme gab es tolle Geschenke. Zudem durften die Kinder selbst Päckchen mit allerlei DiaShop-Gratis-Artikeln füllen und diese mit nach Hause beziehungsweise mit ins Krankenhaus nehmen. Und da so viel Versandhandels-Luft logischerweise großen Appetit verursacht, bekamen die Gäste als krönenden Abschluss einen kleinen Imbiss, bestehend aus leckeren Kinder-Burgern und erfrischenden Frucht-Schorlen, serviert.