• ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN:
  • 400 g Salatgurke
  • 200 g Lachsfilet
  • Salz
  • 1 EL Weißwein
  • 200 g fest kochende Kartoffeln
  • 100 g Saure Sahne
  • 100 g Naturjoghurt
  • ½ TL Meerrettich
  • 1 Bd. Dill

Zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung gehört Fisch einfach dazu: Salz- und Süßwasserfische liefern hochwertiges Eiweiß. Zudem ist Fischfleisch leicht verdaulich. 200 Gramm Fischfilet (Rohgewicht) decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Eiweiß zu 70 Prozent. Gleichzeitig enthält Fischfleisch mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Von großer Bedeutung ist der Anteil der sogenannten „Omega-3-Fettsäuren“. Im Körper werden aus diesen Fettsäuren Stoffe gebildet, die sich positiv auf den Blutdruck auswirken. Fisch trumpft mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, wie Kalium, Magnesium, Selen und Eisen, sowie mit besonders viel Jod auf.

Übrigens: Die Deutschen verzehren etwa 15 Kilogramm Fisch pro Kopf und Jahr, dagegen die Spanier circa 40 und die Japaner 75 Kilogramm.

Rezept-Lachssalat

Zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung gehört frischer Fisch einfach dazu. ©Steffi Pelz / PIXELIO


Zubereitung:

Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit etwas Salz vermischen. Den Weißwein in ¾ Liter Salzwasser geben und zum Kochen bringen. Die Temperatur herunterschalten. Den Lachs hineingeben und sieben bis zehn Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle vorsichtig herausheben und abkühlen lassen.

Kartoffeln schälen und im Fischkochwasser 20 Minuten garen. Kartoffeln herausnehmen, abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und zu den Gurken geben. Saure Sahne, Joghurt und Meerrettich miteinander verrühren und über die Kartoffel- und Gurkenscheiben geben. Den Dill waschen, trocken tupfen, die Spitzen abzupfen, fein hacken und ebenfalls unter die Gurken-Kartoffel-Mixtur mengen. Den Lachs würfeln und vorsichtig unterheben.

(Nährwerte pro Portion: 13 g E, 11 g F, 10 g KH, 198 kcal, 1,0 BE)