Patch-Pumpe-PaQ®

Die innovative Patch-Pumpe PaQ® ist für aktive Typ-2-Diabetiker ideal. Quelle: CeQur

Patch-Pumpen waren unter anderem das Gesprächsthema auf der siebten „International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes“ (ATTD 2014 – Diabetiker.Info berichtete) in Wien. So präsentierte das schweizerische Unternehmen CeQur® auf dem Fachkongress seine PaQ®, eine einzigartige Patch-Pumpe für Typ-2-Diabetiker.

Optisch gesehen, erinnert die Pumpe, die den Körper drei Tage lang mit Insulin versorgt, an ein flaches, halbes Hühnerei. Die PaQ®, die sich auf die Haut kleben lässt und völlig unauffällig unter der Kleidung getragen werden kann, gewährleistet eine kontinuierliche Basalinsulinabgabe, während der Bolus per Drückmechanismus abgegeben wird.

Einfache-Handhabung-der-Patch-Pumpe-PaQ®

Einfach in der Handhabung fügt sich die Patch-Pumpe ideal in den Diabetiker-Alltag ein. Quelle: CeQur

Dabei trumpft das kleine, diskrete Gerät mit seiner Bedienerfreundlichkeit auf: Kinderleicht lässt sich die PaQ® mit Insulin befüllen. Im Detail sind sieben verschiedene Basal-Dosierungen möglich (16, 20, 24, 32, 40, 50, 60).

Die Patch-Pumpe eignet sich hervorragend für alle aktiven Typ-2-Diabetiker, die viel Sport treiben oder körperlich arbeiten. Da die PaQ® wasserfest ist, kann sie sogar beim Baden, Duschen oder Schwimmen an ihrem Platz „kleben“ bleiben.

Weitere Informationen können auf der offiziellen Homepage von ceQur abgerufen werden. Zudem liefert Euch dieses Video einen ersten Einblick in die Welt der Patch-Pumpen.