Superfoods sind total populär und absolut im Trend. Viele Medien berichten darüber und jeder spricht davon. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Superfoods“? Superfoods sind natürliche, nicht industriell hergestellte Lebensmittel, die mehr können als normale Lebensmittel. Durch ihren hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Proteinen, Enzymen und den lebenswichtigen essenziellen Aminosäuren haben sie eine außerordentlich positive Wirkung auf die Gesundheit und gelten als echte Nährstoffbomben. Zu den Superfoods gehören beispielsweise Goji-Beeren, Acai-Beeren, Ingwer, Cranberries, Matcha-Tee, Avocados, Granatäpfel, Grünkohl, Kokosprodukte wie Kokosblütenzucker, Kokosöl oder Kokosmilch und Chia-Samen.

Chia-Samen-für-Diabetiker

Chia Samen sind wertvolle Kraftwerke der Natur und das perfekte Superfood für Diabetiker. © anjelagr / Fotolia

Chia Samen sind kleine weiße und schwarze Samen, die aufgrund ihres hohen Gehaltes an Omega-3-Fettsäuren, Kohlenhydraten, Eiweiß, Ballaststoffen, Antioxidantien und Kalzium wahre Kraftpakete sind. Sie reihen sich in die unbearbeiteten und glutenfreien Vollkorn-Lebensmittel ein und können aufgrund ihrer hydrophilen Eigenschaften vollkommen vom Körper aufgenommen werden. Chia Samen helfen nicht nur die Verdauung zu regulieren, sie sind auch das perfekte Superfood für Diabetiker. Ihr glykämischer Index ist sehr gering. Dadurch verursachen Chia-Samen eine langsamere Glukoseabsorption und wirken somit ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel. Er schnellt also weder in die Höhe, noch sinkt er übermäßig stark ab. Darüber hinaus haben Chia Samen eine positive Wirkung auf den Insulinspiegel, indem sie nicht nur die Insulinresistenz verringern sondern auch einen abnormalen hohen Insulinspiegel im Blut verhindern.

(mehr …)