Frühstückspizza mit Joghurt und frischen Früchten – der etwas andere Start in den Tag!

Pizza zum Frühstück? Kann man machen. Jetzt mal ganz ehrlich, wem läuft bei diesem Anblick nicht das Wasser im Munde zusammen? Süße Frühstückspizza ist einfach der perfekte Start in den Tag. Und mit diesen Zutaten steht sie auf der Gesundheitsskala auch noch ganz oben.
Zuerst ersetzen wir den Hefeteig durch Haferflocken. Haferflocken enthalten nicht nur viele Ballaststoffe und halten daher lange satt sondern sorgen auch dafür, dass der Blutzuckerspiegel langsamer und stetiger ansteigt. Ihre Kombination aus Kohlenhydraten, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen macht Haferflocken zum idealen Energielieferanten und liefert dem Körper ein Gesamtpaket an Nährstoffen.
Während wir bei einer klassischen Pizza den Teig mit Tomatensoße bestreichen, verwenden wir für unsere Frühstückspizza einfach nur Joghurt. Milchprodukte sind wahre Fitmacher, da sie unserem Körper viel Eiweiß liefern. Zudem enthalten sie auch noch jede Menge Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Jod, sowie die Vitamine A, D, E und  B. Beim täglichen Verzehr sollte man allerdings einen Blick auf die Inhaltsangaben werfen. Manche Produkte sind wahre Zuckerbomben, daher sollte man lieber auf fettarme Milchprodukte zurückzugreifen.

Frühstückspizza
Frühstückspizza mit Beeren und Joghurt – ein leckeres und gesundes Rezept für einen perfekten Start in den Tag. © Joshua Resnick / Fotolia


Was darf auf einer Pizza auf keinen Fall fehlen? Natürlich der Belag. Dieser besteht bei unserer Frühstücksvariante aus frischen Früchten. Welche es sein sollen, geht ganz nach eurem Geschmack. Wir empfehlen frische Beeren. Denn ganz egal ob Blaubeeren Himbeeren oder Erdbeeren, alle Sorten sind überaus gesund, da sie reich an Vitaminen, verdauungsfördernden Fruchtsäuren und Ballaststoffen sind. Zudem sind sie besonders arm an Kohlenhydraten und für 100 Gramm der süßen Früchtchen wird meist deutlich weniger als eine Broteinheit (BE) angerechnet.

ZUTATEN FÜR DEN BODEN:

  • 60g Vollkorn-Haferflocken
  • 100g Magerquark
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eiklar
  • Süßungsmittel nach Geschmack (z. B. Agavendicksaft oder Xylit)
  • 1/2 Banane

ZUTATEN FÜR DEN BELAG:

  • 125g Joghurt (1,5% Fett)
  • Früchte nach Wahl

ZUBEREITUNG:

Haferflocken, Eiklar, Backpulver und Süßungsmittel in einer Schüssel vermischen. Banane mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit dem Magerquark hinzugeben. Gut verrühren bis eine Teigmasse entsteht.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. Je dünner, desto knuspriger. Für ca. 20 Minuten bei bei 170 Grad backen.
Den Boden auskühlen lassen, mit Joghurt bestreichen und mit den Früchten garnieren. Und wer es gerne süß mag, kann die Frühstückspizza noch mit geraspelter Schokolade beträufeln.

 

(Nährwerte pro Pizza : ca. 400 kcal, 32g Eiweiß, 5g Fett, 55g KH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.