Gurken-Vanille-Marmelade mit Gelier-Xucker

Ohne Scheu und Reu‘: Gurken-Vanille-Marmelade mit Gelier-Xucker. Gurken-Vanille-Marmelade?! Ob das schmeckt?! Ja das schmeckt. Ich frage mich oft, warum nicht noch häufiger von den klassischen Rezepten abgewichen wird? Einfach mal was anders machen! Vielleicht nicht so wie mein Mann, der sich einmal Würstchen in den Quark gemischt hat. Das war tatsächlich widerlich, das musste er sich auch selbst eingestehen.

Aber diese Gurken-Vanille-Marmelade ist wirklich mega lecker! Warum sollte sie das auch nicht sein? Honiggurken schmecken doch auch. Gurken in Currys und Chutneys erfreuen sich auch großer Beliebtheit. Auch als süße Kaltschale oder Eis bereite ich mir die Gurke im Sommer als Erfrischung zu.

Die Gurke gehört wie die Melone zur Familie der Kürbisgewächse. Ich finde Gurke schmeckt auch leicht süßlich, nur nicht ganz so deutlich wie die Melone. Doch sowohl Melonen als auch Gurken schmecken in deftiger sowie in süßer Kombi wirklich sehr lecker.

Probiert es doch gleich mal aus, so lecker diese Gurken-Vanille-Marmelade. Hier habe ich das Rezept für euch:

Rezept: Gurken-Vanille-Marmelade mit Gelierxucker

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Gurken, schälen, entkernen, fein raspeln. (Diejenigen, die Marmelade gerne mit Stückchen mag, können die Gurken auch nur grob raspeln. So habe ich das auch gemacht). Wasser etwas ausdrücken.
  2. Gurken in den Kochtopf geben, Gelier-Xucker und Vanilleschote oder Vanillearoma hinzugeben aufkochen und etwa 4-5 Minuten köcheln lassen und dabei kräftig rühren, so dass nichts anbrennt.
  3. Vanilleschote aus dem Topf nehmen und die Marmelade in Gläser füllen, zuschrauben und abkühlen lassen (am besten über Nacht).

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.