Probleme bei Abbott kurz vor der Markteinführung: Sicherheitslücke bei FreeStyle Libre

Die Tage des routinehaften Blutzuckermessens mit Stechhilfen, Teststreifen und Schmerzen sollen dank FreeStyle Libre bald der Vergangenheit angehören. Quelle: Abbott
Die Tage des routinehaften Blutzuckermessens mit Stechhilfen, Teststreifen und Schmerzen sollen dank FreeStyle Libre bald der Vergangenheit angehören. Quelle: Abbott

Mit einer Sicherheitslücke bei seinem neuen FreeStyle Libre Messsystem, das in Kürze den deutschen Markt erobern und gerade von Medizinern getestet wird, hat Abbott zu kämpfen. Wie das Gesundheitsunternehmen bekannt gab, sei das System bei Störungen in der Energieversorgung eigentlich dazu in der Lage, den Sensor zu deaktivieren, was allerdings in seltenen Fällen nicht richtig funktioniere.

Hintergrund: Der Sensor, der am Körper getragen wird, bestimmt und speichert die Glukosewerte automatisch. Jeder Scan liefert dem Anwender den aktuellen Glukosewert, die Glukosedaten der letzten acht Stunden und einen Trendpfeil, der angibt, in welche Richtung sich die Messergebnisse bewegen.

Wenn es zu Problemen mit der Energiezufuhr kommt, könne es laut Abbott passieren, dass der Sensor frühere Glukosewerte anstelle der aktuellen Messwerte übermittle, was ein erhebliches Gesundheitsrisiko berge. Einen Hinweis darauf gebe das Glukoseergebnis, das während eines Leistungsabfalls immer gleichbleibend bei jedem Scan angezeigt werde. Zudem sei in diesem Fall in der acht-Stunden-Kurve des Lesegerätes eine Lücke zu erkennen.

Selbstverständlich hat das Unternehmen das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte über diese Sicherheitslücke bereits in Kenntnis gesetzt. Zudem sei die Software aktualisiert und das Problem bei allen neu hergestellten FreeStyle Libre Sensoren behoben worden.

Schlagwörter

Teilen

3 comments

  1. Halo,
    nutz jemand dieses Libre System schon ?
    Ich hatte es bestellt aber leider ist wohl das Paket verschwunden, bzw. angeblich zugestellt worden, aber ich habe es nicht erhalten.

    Ich finde es ja echt genial endlich Messen ohne zu stechen. Für mich als Typ 1 bestimmt super. Nur habe ich 2-3 Bedenken…
    Hält der Sensor, wenn man regelmäßig in die Sauna geht, hält er beim Sport ? (Handball) bekommt man keinen Hautausschlag…

    Und nun die entscheidende Frage, wird der Sensor 2015 von der Krankenkasse oder zumindest von der privaten Zusatz übernommen ? Sollte dies der Fall sein, ist es ja egal ob der Sensor mal früher als 2 Wochen abgeht…

    MFG
    Thomas (Typ 1 seit Januar 2014)

    1. Hallo Thomas,

      vielen Dank für Dein Interesse an Diabetiker.Info und Deine Anfrage. Wir haben uns direkt mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt, um zu Deinen Anliegen detaillierte Informationen zu erhalten.

      Nach aktueller Aussage von Abbott hält der Sensor für den Freestyle Libre generell bis zu 14 Tage. Je nach Lebensstil und sportlicher Aktivität kann dies individuell abweichen. Bis zu einer halben Stunde kann man zudem mit dem Sonsor schwimmen und bis zu 1 m in die Tiefe tauchen. Verlängert sich die Schwimmzeit, empfiehlt es sich, zwischendurch den Sensor zu trocknen oder etwa durch ein zusätzlich angebrachtes wasserdichtes Pflaster generell zu schützen.

      Möchte man mit dem Sensor einen Besuch in der Sauna tätigen, ist die Funktionsweise des Sensors von der Temperatur abhängig. Grundstäzlich misst der Sensor zwischen 20 – 40 Grad Celsius. Bei einem Temperaturanstieg über 40 Grad Celsius setzt der Sensor die Messungen aus. Erst wenn dieser wieder unter 40 Grad Celsius abgekühlt wurde, funktioniert dieser wieder und misst erneut.

      Bezüglich der Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist dies derzeit nicht der Fall. Nach Aussage des Herstellers ist dieser jedoch mit den entsprechenden Krankenkassen im Gespräch. Eine mögliche Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen könnte voraussichtlich Ende 2015 bzw. Anfang 2016 in Kraft treten.
      Wir hoffen die Antworten helfen Dir weiter. Solltest du dennoch Fragen haben, kannst Du dich sehr gerne an uns wenden oder direkt das Service-Telefon von Freestyle Libre unter der kostenlosen Hotline 008000 – 2255 232 –
      08:00 – 18:00 Uhr (Mo-Fr) in Anspruch nehmen.

      Dein Dieabetiker.Info-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.