Google entwickelt intelligente Kontaktlinse für Diabetiker  Quelle: Google

Google entwickelt intelligente Kontaktlinse für Diabetiker Quelle: Google

Aktuelles aus der Welt der Forschung: Derzeit arbeitet der Internet-Konzern Google an einer intelligenten Kontaktlinse („Smart Contact Lens”) für Diabetiker, die den Blutzucker messen und deren Träger vor Hypoglykämien (Unterzuckerungen) und Hyperglykämien (Überzuckerungen) warnen kann. Ein bahnbrechendes Projekt, das Google vor wenigen Tagen vorstellte.

Laut einem Blogeintrag testen die Entwickler aus dem Forschungslabor Google X Prototypen einer Kontaktlinse, die über einen drahtlosen Chip und einen miniaturisierten Glukosesensor den Zuckergehalt in der Tränenflüssigkeit bestimmen kann. Dabei seien Sensor und Chip zwischen zwei Schichten aus weichem Kontaktlinsenmaterial eingebettet. Diese Mini-Elektronik sei so winzig wie Glitzerpartikelchen und dünner als ein menschliches Haar. Die Kontaktlinse sei in der Lage, einmal pro Sekunde Blutzuckerwerte zu liefern.

Bis die Kontaktlinse auf den Markt kommen könnte, werde allerdings noch einige Zeit vergehen, erklärt der Internet-Konzern. „Wir stehen ganz am Anfang, aber wir haben bereits mehrere klinische Studien abgeschlossen, die uns bei der Verbesserung unseres Prototyps geholfen haben“, heißt es in einem Blog-Eintrag. „Wir hoffen, dass unsere Arbeit eines Tages dazu führen könnte, Menschen mit Diabetes bei der Kontrolle ihrer Krankheit neue Möglichkeiten zu eröffnen.“

Weitere Informationen gibt es im Google Produkt Blog!