• ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN:
  • 20 g Rundkornreis
  • 1/8 l fettarme Milch
  • 100 g Magerquark
  • 2 EL Mineralwasser
  • 2 Pfirsichhälften
  • Zitronensaft
  • Zucker oder Süßstoff

Bereits vor 5.000 Jahren baute man in Asien Reis im ganz großen Stil an. Im 15. Jahrhundert fand er schließlich den Weg nach Europa. Heute stellt Reis das Hauptnahrungsmittel für die Hälfte der Weltbevölkerung dar. Dabei ist Reis nicht gleich Reis: Es gibt ihn in den unterschiedlichsten Variationen und Formen. Zudem steckt in ihm mehr, als so mancher denkt: So enthält er hochwertige Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sein Eiweißanteil ist relativ gering, dafür aber kostbar in Form von essentiellen Aminosäuren. Reis trumpft mit wenig Fett und keinem Cholesterin auf, während er eine Fülle an Mineralstoffen, wie Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium, in sich trägt. Egal, ob als Beilage zu exotischen Geflügelgerichten, pikantem Gulasch oder als mit Früchten garnierte Zwischenmahlzeit – Reis versüßt jeden Appetit.

Rezept-für-eine-leckere-Zwischenmahlzeit-Früchtereis

„Möge dein Reis nie anbrennen“, lautet ein chinesischer Neujahrswunsch. ©Rainer Sturm / PIXELIO


Zubereitung: Den Reis in der Milch etwa 20 bis 30 Minuten garen. Den Magerquark mit Mineralwasser cremig rühren. Pfirsiche in Streifen schneiden und zusammen mit der abgekühlten Reis-Milch-Mixtur unter den Quark heben. Das Ganze mit Zitronensaft und Zucker oder Süßstoff abschmecken.

Unter Berücksichtigung des jeweiligen Kohlenhydratgehaltes, sind der Kreativität in puncto Obstauswahl keine Grenzen gesetzt.

(Nährwert pro Portion: 10 g E, 1 g F, 18 g KH, 120 kcal, 510 kJ)