t:slim®: Die neue Generation Insulinpumpe

Klein, praktisch, innovativ – die t:slim® Insulin-Pumpe stellt die neue Generation der Insulinpumpentherapie dar.  Quelle: Tandem Diabetes Care®
Klein, praktisch, innovativ – die t:slim® Insulin-Pumpe stellt die neue Generation der Insulinpumpentherapie dar. Quelle: Tandem Diabetes Care®

Nach jahrelanger Forschung und tausenden Gesprächen mit Diabetikern, hat Tandem Diabetes Care® die t:slim® entwickelt, die erste Insulinpumpe, die mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Vor wenigen Tagen wurde das Hightech-Gerät, das bislang nur in den USA erhältlich ist und dort bereits von mehr als 6.000 Pumpenträgern genutzt wird, auf der „International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes“ (ATTD 2014) in Wien vorgestellt.

Bis die t:slim® bei uns geordert werden kann, wird allerdings noch etwas Zeit ins Land verstreichen: Die EU-Einführung ist im Gespräch; es wird gemunkelt, dass die Insulinpumpe 2015 den deutschen Markt erobern könnte.

Dank der kompakten Maße lässt sich die Insulinpumpe ideal in den Alltag integrieren.  Quelle: Tandem Diabetes Care®
Dank der kompakten Maße lässt sich die Insulinpumpe ideal in den Alltag integrieren. Quelle: Tandem Diabetes Care®

Die t:slim®, die optisch an ein Smartphone erinnert, besticht mit ihrem Farbdisplay und ihrer Touchscreen-Technologie, die eine kinderleichte Navigation garantiert. Wie ihr Name bereits vermuten lässt, hat das technische Wunderwerk sehr schlanke Ausmaße (15,24 mm x 50,8 mm) und ähnelt in seinem Format einer Scheckkarte. Dank ihres schlanken und kompakten Designs findet die t:slim® in jeder Hosentasche ihren Platz und lässt sich absolut diskret unter der Kleidung tragen.

Einfach zu handhaben erleichtert die Insulinpumpe den Alltag.  Quelle: Tandem Diabetes Care®
Einfach zu handhaben erleichtert die Insulinpumpe den Alltag. Quelle: Tandem Diabetes Care®

Dabei bietet die robuste Insulinpumpe in puncto Technik allen Diabetikern den vollen Funktionsumfang sowie absolute Sicherheit. So lassen sich beispielsweise alle Daten und Messwerte mit der sogenannten „t:connect® Diabetes Management Application“ online verwalten. Selbstverständlich verfügt das Gerät über einen USB-Anschluss. Gleichzeitig schont die t:slim® unsere Umwelt, da sie mit einem Lithium-Polymer-Akku ausgestattet ist, der eine Leistung von bis zu sieben Tagen gewährleistet und – ohne Unterbrechung der Insulinabgabe – schnell wieder aufgeladen werden kann.

Mehr Infos über die t:slim® gibt es auf der offiziellen Homepage von Tandem Diabetes Care®.

12 comments

  1. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Ich brauche noch mehr Info für diese Insulinpumpe T Slim in Zusammenhang mit dem CGM von Dexcom G5.
    Ist diese Pumpe schon für den Europäischen Bereich schon zugelassen?
    Bitte um Rückmeldung per Mail.
    Danke

    Mit freundlichen Gruß
    Wilhelm Engels

    1. Die T Slim wurde 2014 in Wien auf der Advanced Technologies & Treatments vorgestellt.
      Hallo Wilhelm,

      leider gibt es die TSlim X2 aktuell nur in der USA. Bisher ist von der Firma TANDEM Diabetes Care (www.tandemdiabetes.com) auch nicht bekannt, dass die Insulinpumpe mit CGM laufen sollte.

      Viele Grüße
      Ihr Diabetiker.Info Team

      Wann und ob überhaupt die CSII nach Deutschland kommt steht leider wo nirgends geschrieben.

    1. Du hast schon gesehen, von wann der Artikel ist? Der Artikel wurde 2014 (!!!) verfasst. Ein Blog ist in der Regel chronologisch abwärts sortiert: Auf der Startseite und in den einzelnen Themen-Kategorien findest du immer oben den neusten Artikel, der verfasst wurde.

  2. Liebe Leute.
    Ich frage mich immer wieder, wie schwerfällig so ein Vertrieb doch sein kann.
    Vor nunmehr 6 Jahren ist die t:slim vorgestellt worden…..
    Da ist ja sogar medtronic schneller.
    Stimmt irgendwas mit dieser Pumpe nicht?
    Zur Zeit lese ich überall von Frühjahr 2020…..
    Vielleicht sollte ich doch mal in die Staaten fliegen, um das Ding in natura zu sehen?

    1. Hallo Uwe, wir wissen von VitalAire, dass sie nur noch auf eine Hilfsmittelnummer warten. Am besten direkt dort anklopfen oder in der zugehörigen Facebook-Gruppe oder in Diabetes-Foren mitlesen/mitdiskutieren. Dort sind auch Mitarbeiter von VitalAire Mitglied.

      1. …..und plötzlich ist sie da.
        Laut Email ab dem 15.7.2020 offiziell in Deutschland erhältlich.
        Meine 640g Tage sind gezählt.
        Nun stellt sich die Frage:
        Reicht mir die Hypo-Abschaltung in Verbindung mit moderneren Geräten oder wage ich doch den Schritt zum loopen.
        Erstmal Infos sammeln…..
        Aber geil, ich kann mich mal wieder für etwas entscheiden.

        1. Hallo Uwe,

          sind Sie Selbstzahler oder wird die Pumpe bei Ihnen über die gesetzliche Krankenkasse übernommen? Wenn KK, wie argumentieren Sie den Wechsel des Pumpensystems und des Herstellers? Mein Diabetologe meinte ich könnte nicht so einfach ein neues System erhalten und schon garnicht den Hersteller wechseln (obwohl ich die Pumpenlaufzeit von 4 Jahren erreicht habe). Gibt es hier Tipps und Tricks?

          LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.