Wer kennt es nicht. Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und schon quält einen das Gewissen mit den guten Vorsätzen. Unter den Top 10 findet man, wie fast jedes Jahr, mehr Bewegung und gesündere Ernährung. Kein Wunder, denn die Feiertage schlagen nicht nur mit deftigem Essen sondern auch mit viel Süßkram ordentlich zu Buche. Wenn auch ihr gesünder ins neue Jahr starten wollt, dann könnt Ihr direkt heute mit selbstgemachtem Antipasti loslegen. Antipasti ist nicht nur schnell zubereitet sondern auch unglaublich lecker und in der Regel schon von Natur aus vegan. Und das Beste, die ursprünglich italienische Spezialität ist kalorien- und kohlenhydratarm.

selbstgemachtes Antipasti

Ob als leckerer Snack für Zwischendurch oder als Vorspeise, selbstgemachtes Antipasti ist gesund, lecker und kohlenhydratarm © Johanna Mühlbauer / Fotolia

ZUTATEN:

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 3 Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Pinienkerne
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Zucchini, Aubergine und Paprika gut waschen, trocken reiben und vom Stiel bzw. vom Kerngehäuse befreien. Das Gemüse in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen.
Knoblauch schälen und fein hacken.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch hinzugeben. Gemüse darin bissfest anbraten und mit 2EL Balsamico Essig ablöschen.
Gemüse inklusive Fond in eine Auflaufform geben und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen. Wer mag kann vor dem Servieren noch Pinienkerne rösten und über das selbstgemachte Antipasti geben.