Low-Carb Mikrowellenkuchen, Mugcake oder einfach nur „der schnellste Kuchen der Welt“.

Was macht ihr, wenn sich bei euch der Heißhunger auf etwas Süßes bemerkbar macht? Greift ihr zur Keksdose oder doch zur Tafel Schokolade? Wer diesem Gewissenskonflikt in Zukunft aus dem Weg gehen und leere Kalorien einsparen will der sollte öfter mal zur Low-Carb Mikrowellenkuchen-Variante greifen. Der blitzschnelle Kuchen-Kult ist aktuell nicht nur voll im Trend, sondern kinderleicht und in nur wenigen Minuten zubereitet. Mit den richtigen Zutaten wird der Mikrowellenkuchen auch noch zum gesunden Snack für Zwischendurch, denn er kommt wunderbar ohne Mehl und Zucker aus. Wie das funktioniert, verraten wir euch jetzt:

Low-Carb Mikrowellenkuchen
Wenn es mal wieder schnell gehen muss: Low-Carb Mikrowellenkuchen – auch ein perfekter Snack für zwischendurch. © Heike Rau / Fotolia

ZUTATEN FÜR 1 PORTION:

  • 1 Ei
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Magerquark
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Erythrit (oder Süße nach Wahl)

 

ZUBEREITUNG:

Alle Zutaten gut miteinander verrühren und in ein hohe Tasse geben. Für ca. 3 min bei 700 Watt in die Mikrowelle geben.
Tasse stürzen und Kuchen auf einem Teller anrichten.

Nährwerte pro Portion: ca. 290 kcal, 18g Eiweiß, 22g Fett, 4g KH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.