Tag: gesunde rezepte

gesunde snacks

Drei gesunde Snacks, die schnell zubereitet sind

Für einen gemütlichen Sommerabend im Garten, auf der Couch oder zum Naschen zwischendruch, haben wir ein paar zuckerfreie und gesunde Snacks für euch zusammengestellt – also die Rezepte dafür ;). Alle Snacks sind schnell zubereitet und schmecken im Winter als auch im Sommer.

Rezept für Zimt-Xucker-Dreiecke

Zutaten:

  • 50 Gramm Haferkleie
  • 50 Gramm Mandelmehl
  • 1 Ei oder Ei-Ersatz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 3 Teelöffel Xucker

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten miteinander vermischen und den Teig dünn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech streichen.
  3. Nach etwa 10 Minuten Backzeit, wenn der Teig noch weich ist, Backblech rausnehmen und den Teig vorsichtig in Dreiecke schneiden. Weitere 10-15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. 
  4. Abkühlen lassen und servieren.

Zimt-Xucker-Dreiecke

Rezept für Tortilla-Chips

Zutaten:

  • 570 Gramm gekochten frischen Mais oder 2 Dosen (je Dose 285 Gramm) Bio-Mais
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 0,5 Teelöffel Cormin
  • 0,5 Teelöffel Bratkartoffelgewürz

Zubereitung:

  1. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  2. Mais gut abtropfen lassen, er sollte möglichst trocken sein.
  3. Alle Zutaten miteinander in der Küchenmaschine/mit Pürierstab sehr fein pürieren.
  4. Den Teig hauchdünn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.
  5. Bei 170 Grad Umluft 15 Minuten backen.
  6. Herausnehmen und in Dreiecke schneiden
  7. Weitere 20-30 Minuten backen, bis sie getrocknet sind und sich problemlos vom Backpapier lösen lassen.
  8. Abkühlen lassen und servieren.

Rezept für Kohlrabiblätter-Chips

Zutaten:

  • Kohlrabiblätter, Wirsingkohl oder Weißkohl. Im Prinzip eignet sich jedes Gemüse, nur dass sich dann die Backzeit dafür ggf. verdoppelt und die Backtemperatur etwas reduziert werden muss. Ihr solltet auch darauf achten, das Gemüse in dünne, feine Scheiben zu schneiden.
  • Öl, beispielsweise Rapsöl oder Kokosöl
  • Gewürze nach Belieben, beispieslweise Salz, Pfeffer, Curry, Chilli, …
  • Etwas Sukrin Bronze für den besonderen Geschmack

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Das Gemüse in mundgerechte Stücke reißen/schneiden.
  3. Zusammen mit dem Öl und den Gewürzen in eine Schüssel geben und kräftig vermischen.
  4. Gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  5. Bei 180 Grad etwa 20-30 Minuten kross backen.
  6. Abkühlen lassen und servieren.

Kohlrabiblätterchips

Viel Freude beim Snacken :).

Popeyes Power-Spinat-Taler

Rezept: Popeyes Power-Spinat-Taler

Lecker, heute gibt es, Popeyes Power-Spinat-Taler. Was Spinat so alles bewirken kann: Gibt man in die Google-Suche „Spinat“ ein, findet man allerhand über das Powergemüse.  Es soll die Muskelbildung unterstützen, den Blutdruck senken und Thrombosen verhindern können… Na gut, von diesen Aussagen und Studien, mag nun jeder halten was er will.

Interessant ist aber vor allem die jahrzehntelange falsche Annahme des außergewöhnlich hohen Eisengehalts von Spinat. Diese ist wohl darauf zurückführen, dass der Unterschied zwischen getrocknetem und frischem Spinat nicht berücksichtigt wurde. So ergibt der Eisengehalt von 100 Gramm getrocknetem Spinat 35 Milligramm und wurde einfach auf frischen Spinat übertragen. Das funktioniert natürlich nicht.  Denn Spinat hat einen sehr hohen Wassergehalt und enthält somit frisch nur noch ein Zehntel der 35 Gramm Eisen je 100 Gramm, sprich 3,5 Milligramm. Daraufhin wurde in zahlreichen Medien, medizinischen Ratgebern, in der Gesundheitsbranche der Spinat als sehr eisenreiches Gemüse gefeiert. Durch diesen Irrglauben kam es auch dazu, dass die Comicfigur, der Seemann Popeye, ungeahnte Kräfte für seine zahllosen Prügeleien durch den Verzehr von Unmengen an Spinat entwickelte ;).

Aber eines ist dann doch Fakt: Spinat ist ziemlich lecker, kalorienarm und hat kaum Auswirkungen auf den Blutzucker. Außerdem lässt sich mit Spinat so ziemlich viel anstellen: Spinat schmeckt als Salat, Suppe, Smoothie zubereitet oder eben auch als Spinat-Taler. Lecker! Und zufällig haben wir für letztere auch ein Rezept: Popeyes Power-Spinat-Taler!

Rezept: Popeyes Power-Spinat-Taler

Zutaten:

  • 700 Gramm Spinat ungewürzt
  • 200 Gramm geriebener Käse
  • 2 Eier
  • 100 Gramm Feta-Käse
  • Knoblauch/Zwiebeln nach Belieben
  • etwas Salz

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Spinat im Topf auf dem Herd mit etwas Salz, Wasser und den Zwiebeln und Knoblauch aufwärmen/zubereiten.
  3. Eier und geriebenen Käse vermengen und dann zu dem Spinat geben.
  4. Nun mit einem Esslöffel etwa 6 Fladen auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  5. Gewürfelten Feta auf den Fladen verteilen.
  6. 25-30 Minuten backen und ggf. noch ein paar Minuten im Backofen grillen, damit der Feta etwas bräunt.

Nun könnt ihr die Popeyes Power-Spinat-Taler genießen! Sie schmecken auch kalt.