Es ist Herbst und damit Kürbis-Zeit! Wer mag Kürbis auch so gerne wie ich? Insbesondere der Butternut-Kürbis hat es mir angetan. Das buttrige, leicht nussige Aroma und wie er auf der Zunge zergeht… Mhh, ein Gaumenschmaus! Auch die Kerne vom Butternut-Kürbis sind essbar und schmecken lecker nach Nuss! Ob roh oder kurz in der Pfanne, leicht gesalzen und angeröstet… einfach schmacko!

Das folgende Rezept Low-Carb-Kürbisbrot ist schnell zubereitet und schmeckt unglaublich lecker. Ich experimentiere ja gerne mal in der Küche, auch wenn ich nicht wirklich gut kochen kann. Wenn nichts explodiert, anbrennt oder sonstige Missgeschicke passieren, sich das Endergebnis sehen lassen kann und auch noch schmeckt, dann verrate ich erst mal Freunden/der Familie das Rezept. Wenn sie mir bestätigen: hat funktioniert und ist lecker, dann poste ich das Rezept auch hier im Blog. So sollte es auch diesmal sein. Der überfahrene Butternut-Kürbis aus der Mikrowelle (Haloween-Brot) hat es bis hierher geschafft.

Rezept: Überfahrener Butternut-Kürbis aus der Mikrowelle (Halloween-Brot)

Heute gibt es die volle Pumpkin Power aus der Mikrowelle! Statt der im Rezept genannten Kürbiskerne aus der Tüte könnt ihr auch die Kerne vom Butternut-Kürbis roh verwenden oder leicht salzen und rösten.

Zutaten

  • 100 g geraspelten Butternut-Kürbis
  • 40 g Mandelmehl
  • 80 g Joghurt
  • 2 mittelgroße Eier
  • 40 ml Milch
  • 30 g Kürbiskerne
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz

Zubereitung

  1. Ei, Milch und Joghurt verquirlen.
  2. Mandelmehl, Backpulver, Salz und geraspelten Kürbis und Kürbiskerne hinzugeben und kräftig verrühren.
  3. Die Masse in ein Mikrowellen-geeignetes Schälchen geben. Am besten eignet sich Mikrowellengeschirr, da sich das Kürbis-Brot daraus am besten lösen lässt.
  4. Bei ca. 800-1000 Watt in der Mikrowelle etwa 6-8 Minuten erhitzen (Jede Mikrowelle verhält sich anders).

Guten Kürbistit!