Trendfood Buddha Bowl: Lecker, leicht und clean!

Wer von euch auf Instagram, Pinterest oder Food Blogs unterwegs ist, der hat sicherlich schon von den sogenannten Buddha Bowls gehört. Buddha Bowl ist der neueste Food Trend aus den USA und bedeutet so viel wie, „wirf alles in eine Schüssel“.

Buddha Bowl
„Wirf alles in eine Schüssel“ – So lautet das Motto des neuen Trendfoods „Buddha Bowl“. © Jenifoto / Fotolia

Bei dieser Art der Essenszubereitung handelt es sich meistens um „gesunde“ Gerichte. Demnach kommen hauptsächlich unverarbeitete, also „reine“ Lebensmittel zum Einsatz.

Aber wie sieht nun eine „echte“ Buddha Bowl aus? Bei der Zubereitung sind euch keine Grenzen gesetzt. Mit ein bisschen Kreativität könnt ihr quasi alle Zutaten die euer Kühl- oder Vorratsschrank hergibt zusammenmixen.
Das Grundprinzip ist ganz einfach und besteht in der Regel aus mindestens 4 unterschiedlichen Komponenten.

  • grünes Blattgemüse -> z. B. Blattsalate, Grünkohl oder Spinat
  • vollwertige Kohlenhydrate -> z. B. Süßkartoffeln, Vollkornreis, Couscous, Quinoa, Bulgur
  • Gemüse -> z.B. gedämpfter Brokkoli, geraspelte Möhren, Radieschen, Zucchini, Champignons oder Kohlrabi, gewürfelte Tomaten
  • gute Eiweißquellen -> z.B. Räucherlachs, Putenfilet, Fetakäse, Kichererbsen oder Hülsenfrüchte
  • Topping: Avocado, Chiasamen, Körner oder Nüsse

Zu guter Letzt darf das Dressing natürlich nicht fehlen wie z.B. Humus, Balsamico Dressing, Pesto, Joghurt Dressing, klassische Essig-Öl-Salz-Pfeffer-Soße o.ä.

Ihr seht, langweilig wird euch beim Zubereiten und Genießen bestimmt nicht. Und jetzt verraten wir euch noch unser Lieblings-Buddha-Bowl Rezept:

Buddha Bowl
Eine gesunde Buddha Bowl besteht aus vollwertigen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und guten Eiweißquellen. © M.studio / Fotolia

ZUTATEN:

  • 30g Quinoa
  • 30g Kichererbsen
  • 50g Rucola
  • 40g Süßkartoffel
  • ½ Avocado
  • 20g Feta Käse

Für das Dressing:

  • 1EL Olivenöl
  • 1EL weißer Balsamico Essig
  • 1 TL Mittelscharfer Senf
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Quinoa nach Verpackungsanweisung kochen.
Süßkartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und bei 200 Grad Umluft für 20-25 Minuten im Ofen backen.
Rucola waschen. Avocado und Feta jeweils in kleine Stücke schneiden.

Für das Dressing am besten alle Zutaten in ein Vorratsglas mischen und kräftig durschütteln.

Alle Zutaten in einer Schüssel anrichten, mit dem Dressing übergießen und fertig ist die Buddha Bowl.

Nährwerte pro Portion: ca. 400 kcal, 12g Eiweiß, 19g Fett, 45g KH

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.