Tagged:  Alkohol & Diabetes

Home » Posts tagged "Alkohol & Diabetes"

„Diabetes-Allianz“: Sanofi und Google arbeiten zusammen – Joint Venture „Onduo“ gegründet

In Dia-News am 6. Januar 2017 0 Kommentare

Der Pharma-Riese Sanofi und das zu Google gehörende Unternehmen Verily Life Sciences haben unlängst eine „Diabetes-Allianz“ geschmiedet. Das Joint Venture trägt den Namen „Onduo“ und hat seinen Sitz in Kendall Square in Cambridge. Die Mission von „Onduo“ ist es, Diabetiker dabei zu unterstützen, bewusst und gesund zu leben. Dafür entwickelt das Gemeinschaftsunternehmen umfassende Lösungen, indem es Geräte, Software, Medizin und professionelle Betreuung für ein einfaches und intelligentes Krankheitsmanagement zusammenführt.

Sanofi und Google

Joint Venture „Onduo“ gegründet: Sanofi und Google arbeiten zusammen. © kritchanut/Fotolia

(mehr …)

Willkommen im neuen Jahr: Dem Silvester-Kater keine Chance geben – Matjes-Stipp mit Pellkartoffeln

In Dia-Genuss am 1. Januar 2017 0 Kommentare

Oje, das neue Jahr fängt ja gut an… Bei vielen Nachtschwärmern ist der Katzenjammer groß, wenn sie sich in den späten Vormittagsstunden des 1. Januars aus den Federn quälen. Auf eine durchtanzte und durchzechte Nacht folgt oftmals die große Ernüchterung: Kopfschmerzen. Übelkeit. Schwindel. Gleich nach dem Aufstehen und dem obligatorischen Griff zum Blutzuckermessgerät – bekanntlich rauscht der Blutzucker noch Stunden nach dem Konsum von Alkohol gerne in den Keller – ist es ratsam, mindestens einen halben Liter (stilles) Mineralwasser zu trinken. Dadurch wird zum einen der quälende (Nach-) Durst besiegt, zum anderen kann der Alkohol besser abgebaut werden.

Auch wenn vielen von uns der Appetit vergangen ist, sollte ein herzhaftes Katerfrühstück mit beispielsweise Hering, Rollmops, Matjes, Sauerkrauteintopf, Salzgebäck, Rührei oder sauren Gurken auf der heimischen Speisekarte stehen. Das darin enthaltene Salz hilft, den Mineralhaushalt wieder in Ordnung zu bringen. Als Alternative, den Nährstoffspeicher wieder aufzufüllen, entpuppen sich heiße Hühnerbrühe, Tomatensüppchen oder Gemüseeintopf. Frisches Obst erweist sich zudem als absoluter Fitmacher. Spätestens für den Nachmittag sollte ein ausgedehnter Neujahrsspaziergang eingeplant sein, damit der Kreislauf wieder in Schwung kommt.

Matjessalat

Klassisches Anti-Kater-Frühstück: Matjessalat zählt traditionell zur ersten Mahlzeit des neuen Jahres. © Studio7192/Fotolia

(mehr …)

Weihnachten und Silvester nahen in großen Schritten: Was Diabetiker über Alkohol wissen sollten

In Dia-Service am 14. Dezember 2016 0 Kommentare

Weihnachten und Silvester ohne ein Glas Wein zum Festschmaus oder ein Glas Sekt zum Anstoßen aufs neue Jahr? Das war früher normal für Diabetiker. Doch die Empfehlungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Heute ist sogar Naschen erlaubt – aber nur in bescheidenen Maßen. Das Gleiche gilt für Alkohol. Ein kleines Glas Wein, Sekt oder Bier muss sich kaum ein Diabetiker verkneifen. Aber bitte nicht täglich – und generell mit einer gewissen Umsicht. Zum Beispiel sollte man nie auf leeren Magen trinken und immer seine Blutzuckerwerte im Auge behalten. Das ist besonders wichtig, wenn es doch mehr als ein Glas wird. Sonst kann der kleine Schwips sehr schwerwiegende Folgen haben.

Diabetes & Alkohol

Diabetes & Alkohol: Diabetiker dürfen auch mal die Korken knallen lassen, aber bitte nicht täglich – und generell mit einer gewissen Umsicht. © Wolfilser/Fotolia

(mehr …)

Außen knusprig, innen fluffig: Kaiserschmarrn

In Dia-Genuss am 17. September 2016 0 Kommentare

Wenn in der bayerischen Landeshauptstadt die Wiesnwirte auf der Theresienwiese einziehen und lauthals „Ozapft is!“ verkünden, dann ist es wieder so weit: München befindet sich im Ausnahmezustand und lädt zum größten Volksfest der Welt ein. Ob für Actionliebhaber oder eher den gemütlichen Typ, ob für klein, groß, jung oder alt, die Attraktionen des Oktoberfestes bieten für jeden Besucher pures Vergnügen. Vor allem kulinarisch hat die Wiesn einiges zu bieten. Vom cremigen Obatzdn und saftigen Fleischpflanzerl bis hin zu Steckerlfisch, Zuckerwatte und Dampfnudel, auf dem Oktoberfest gibt es für jeden Gaumen ein Schmankerl. Dabei müssen Menschen mit Diabetes keinesfalls auf die Wiesn verzichten. Wer mit Vernunft feiert, kann sich auch deftige Leckereien gönnen. Was Ihr dabei beachten solltet, könnt Ihr in unserem Beitrag „O’zapft is!“ auf der Münchner Wiesn: So genießen auch Diabetiker das Oktoberfest in vollen Zügen nachlesen.
Alle „Dahoamgebliebenen“, die auch fernab vom Wiesn-Trubel nicht auf die bayerischen Köstlichkeiten verzichten können, sollten einen Blick auf unser Kaiserschmarrn Rezept werfen.

Kaiserschmarrn

Außen knusprig, innen fluffig und mit viel Puderzucker bestreut – So schmeckt das Wiesn-Schmankerl „Kaiserschmarrn“ am besten. © Lisa Payr / Fotolia

(mehr …)

Erfrischender Sommerdrink: Erdbeer-Pfirsich-Wein-Slushie

In Dia-Genuss am 16. Juli 2016 0 Kommentare

Wein-Slushies , an diesen Sommerdrinks kommt Ihr dieses Jahr auf keinen Fall vorbei. Kunterbunt und halbgefroren, sind sie die perfekten Getränke für Grillabende und  Gartenparties. Was man dafür braucht? Eigentlich nicht sehr viel! Weißwein, Obst und ein Gefrierfach, mehr nicht.

Aber alle Zuckersüßen aufgepasst. Während vor gar nicht allzu langer Zeit Diabetes-Experten der Auffassung waren, dass der Konsum von Alkohol aufgrund seines Kohlenhydratgehaltes für Diabetiker absolut tabu sei, sehen das die Mediziner heutzutage nicht mehr ganz so streng. Mit ein paar Tipps ist der Verzehr von Alkohol auch bei Diabetes mellitus absolut vertretbar. Doch alles in Maßen, denn die Zuckerfreisetzung aus der Leber ist schon ab einem Blutalkoholspiegel von 0,45 Promille blockiert, sodass die Leber nicht in der Lage ist, Glukose zu mobilisieren und ins Blut auszuschütten.
Zwar sorgen die Kohlenhydrate in alkoholischen Getränken zunächst für einen raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels, doch rauschen die Werte anschließend schnell wieder in den Keller. Im Extremfall kann es zu einer schweren Unterzuckerung kommen. Wer Alkohol trinkt, sollte daher immer auch eine kohlenhydratreiche Mahlzeit zu sich nehmen. Achtung, der alkoholbedingte Blutzuckerabfall kann bis zu 12 Stunden nach dem Verzehr eintreten. Es ist daher ratsam vor dem Schafengehen nochmals den Blutzucker zu messen.

Erdbeer-Pfirsich-Wein-Slushie

Ein Erdbeer-Pfirsich-Wein-Slushie ist der perfekte Start in die Sommersaison – erfrischend, lecker und einfach schön! © fahrwasser / Fotolia

(mehr …)

UA-44179310-1