Kategorie: Rezepte

Low-Carb-Kokosbälle

Rezept: Low-Carb-Kokosbälle

Raffaello war gestern, Low-Carb-Kokosbälle gibt es heute! Ich liebe Raffaello, aber meinem Blutzucker schmecken sie weniger. Ein starker postprandialer Anstieg ist vorprogrammiert. Darauf habe ich keine Lust! Zumal ich mich zudem noch mit vielen Nahrungsunverträglichkeiten rumplage und mir die Raffaello-Pralinen deshalb leider nicht so gut bekommen. Aber es gibt für alles klasse Alternativen, damit ich nicht verhungern muss. Haha, das wird wohl so schnell nicht passieren ;), dafür koche und backe ich viel zu gerne, wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt. Read more

Low-Carb-Teigrollen Blutzuckerfreundlich backen

Blutzuckerfreundlich backen und braten mit Hanf: Der macht dich nicht „high“!

Warum nicht mal mit Hanf backen? Die berauschende Wirkung ist unbezahlbar ;). Spaß beiseite. Hanfmehl steckt voller essentieller Aminosäuren, Calcium, Vitamin B1, B2, Vitamin E, Kalium, Eisen. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Es hat nur 1,4 g Kohlenhydrate auf 100 Gramm. Längst ist Hanfmehl bekannt und auch Hanfsamen gibt es in sämtlichen Variationen, zu kaufen, geröstet oder umhüllt von weißer oder dunkler Schokolade. Hanfsamen sind eine wertvolle Proteinquelle, weshalb ich sie als Sportlerin gerne als Nahrungsergänzungsmittel nutze. Read more

Pure Flavour

Pure Flavour Kuchen: Den Geschmack wählst du!

Pure Flavour sind reine Lebensmittelaromen, die vielfältig einsetzbar sind. Wir verwenden sie zum Kochen, Backen, in Shakes, in Jogurt, Eis und Getränken. Pure Flavour Aromen sind kalorienfrei, zuckerfrei, hoch konzentriert und schmecken sehr lecker. Es werden nur wenige Tropfen benötigt, um den authentischen Geschmack von Butterkeksen, Käsekuchen, Kokos, Haselnuss oder oder oder zu erleben. Über 90 Sorten sind bereits am Markt erhältlich. Read more

Haferkekse aus zwei Zutaten

Voll auf Hafer: Rezept für Riegel und Kekse (aus nur zwei Zutaten)

Hafer ist in wieder in aller Munde! Bereits 1902 veröffentlichte von Noorden seine Empfehlungen, Blutzuckerwerte mit Hilfe einer Haferkur zu senken. Dabei nahmen Patienten drei Tage lang nur Haferschleim zu sich. Eine Methode, die sich bis heute als wirksam und sicher gegen eine Insulinresistenz erwiesen hat.

Bei der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft am 11. November 2017 gab es einen Vortrag dazu, mit dem Titel: „Revival der Hafer- (Kohlenhydrat-) Tage bei extremer Insulinresistenz“. Denn tatsächlich wird die Haferkur an den Kliniken Essen-Mitte in „moderniesiert“ eingesetzt. Eine Anleitung und mehr Infos dazu findet ihr hier: Mehr zur Haferkur/Anleitung

Aber wie haben Hunger und wollen euch nun zwei unserer Lieblings-Hafersnack-Rezepte verraten. Das erste Rezept, die Haferkekse aus nur zwei Zutaten, wäre sogar für die Haferkur ideal geeignet, falls ihr vorhabt diese mal anzugehen ;)?! Read more