Tag: Diabetesbedarf

Zuzahlungsbefreiung

Warum es sich lohnt die Zuzahlungsbefreiung jetzt zu beantragen!

Auf Arzneimittel, Heil- und Hilfsmittel, Krankenhausbehandlungen, Fahrtkosten und noch einige Leistungen mehr verlangen die Krankenkassen eine gesetzliche Zuzahlung. Sie liegt meist zwischen 5 und 10 Euro. Hier kommt schnell eine größere Summe zusammen und es lohnt sich zu prüfen, ob eine Begrenzung der Zuzahlung möglich ist. Wenn ihr die Zuzahlungsbefreiung für Diabetesbedarf gleich im Januar beantragt, spart ihr euch das Sammeln der Belege. Ihr zahlt dann nur einmalig den zumutbaren Betrag – und seid den Rest des Jahres befreit.

Read more

frohe weihnachtszeit

Wir wünschen euch eine besinnliche Weihnachtszeit!

Wir wollen es nicht verpassen euch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit im Kreise eurer Liebsten zu wünschen. Lasst es euch gut gehen und genießt die Zeit bei eurer Familie und/oder mit Freunden. Na und lasst euch nicht vom Diabetes „ärgern“.  Sowieso nicht, oder?

Eigentlich spricht man ja von „Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft“, aber die Verwandtschaft ist gar nicht so „bucklig“, eher der Diabetes, oder ;)? Die kommenden Weihnachtstage wird das Display unserer Blutzuckermesssysteme gewiss nur anzeigen: „Frohe Weihnachten!“ In diesem Sinne wünsche wir euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit. Kommt gut durch die Weihnachtstage, genießt die Leckereien und lasst euch nicht vom Diabetes ärgern. Machts euch gemütlich im Kreise eurer Familien und Freunde und genießt etwas Ruhe.

Wir hoffen, ihr seid schon ausreichend mit eurem Diabetesbedarf eingedeckt? Ansonsten an dieser Stelle noch eine Erinnerung:

Erinnerung an euren Diabetesbedarf zur Weihnachtszeit

Denkt daran, euren Diabetesbedarf zu bestellen und es nicht im Weihnachtstrubel ganz zu vergessen.  Zur Erinnerung aber auch über diesem Wege:  Wenn ihr bis zum 20.12. euren Diabetesbedarf bei DIASHOP bestellt, kann dieser noch in diesem Jahr geliefert werden.  Am 24.12. und 31.12. ist DIASHOP von 8-12 Uhr telefonisch für euch erreichbar, die Fachgeschäfte haben an diesen Tagen geschlossen.

Und noch eine Erinnerung: Denkt daran, DIASHOP eure Zuzahlungsbefreiung zu schicken oder beim nächsten Besuch mit ins Fachgeschäft zu bringen, falls ihr für 2019 von der gesetzlichen Zuzahlung befreit seid. Als Dankeschön gibt es einen 10 Euro-Gutschein (die Aktion gilt für Kunden und Neukunden bis 30.9.2019).

Also: Fröhliche, entspannte Weinachtstage im Kreise eurer Liebsten und ohne Blutzuckerärger!

Aus DiabetikExpress und DS-HHV Jürgen Feiler wurde DIASHOP

Seit Anfang März 2017 gibt es einen neuen Namen unter den Fach- und Versandhändlern für Diabetesbedarf. Hinter der DIASHOP GmbH stehen zwei Unternehmen, die seit fast  20 Jahren bekannt sind: Die DiabetikExpress GmbH aus Germering bei München und die DS-HHV Jürgen Feiler GmbH aus Teublitz bei Regensburg. Der Inhaber und Geschäftsführer Jürgen Feiler hat  sein Unternehmen  im März 2017 aus persönlichen Gründen in die Hände des DiabetikExpress-Teams mit Geschäftsführer Frank Spreemann gegeben.

Neustart mit Kompetenz-Teams

Die beiden Standorte Germering (als Hauptsitz) und Teublitz (als Geschäftsstelle) bleiben bestehen, auch die Ansprechpartner für die Kunden ändern sich nicht. Alle Arbeitsplätze bleiben vollumfänglich erhalten, was vor allem Jürgen Feiler ein besonderes Anliegen war. DIASHOP nutzt den Zusammenschluss für einen Neustart. Nicht nur das Logo und die Farben wurden komplett verändert, auch bei den Serviceangeboten hat sich einiges getan. So wurde am Hauptsitz in Germering ein  Kompetenz-Team für Insulinpumpen und kontinuierliche Glukosemessung (CGM) zur Beratung und Versorgung der Kunden gebildet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Messung der Blutgerinnung und die Versorgung von Arztpraxen mit Praxisbedarf, speziell mit Diabetes-Hilfsmitteln. „Hier sind die Kollegen aus Teublitz seit Jahren spezialisiert“, erklärt DIASHOP-Geschäftsführer Frank Spreemann. „Wir sind sehr froh, dass wir diese Kompetenz nun mit an Bord haben.“

DIASHOP
Aus DiabetikExpress und DS-HHV Jürgen Feiler wurde DIASHOP: Ihr Fach- und Versandhändlern für Diabetesbedarf

Read more

Zuzahlung für Diabetesbedarf: Diese Zuzahlung kann ich mir sparen, sagt auch der BGH!

Bestellt ihr Blutzucker-Teststreifen und anderes Diabetes-Equipment wie Insulinpumpen-Katheter oder Pen-Nadeln auch über den Diabetes-Versandhandel? Wenn ich vom Arzt komme, fotografiere ich gleich mein Rezept und schicke das Bild über die Smartphone-App an den Versandhändler. Meistens kommt das Paket mit den bestellten Sachen am nächsten Tag schon. Ok, das Rezept muss ich dann noch mit der Post hinschicken, denn das Foto reicht der Krankenkasse nicht. Aber praktisch ist es.

Zuzahlung für Diabetesbedarf
Laut BGH-Urteil vom 1. Dezember 2016 ist die Werbung mit einem Verzicht auf die gesetzliche Zuzahlung für Diabetesbedarf zulässig. © fotomek/Fotolia

Und im Gegensatz zur Apotheke spart man auch die Zuzahlung für die Teststreifen und die Hilfsmittel. Immerhin 5.- bis 10.- Euro im Monat wären da fällig. Die berechnet mir DiabetikExpress nicht. War für mich eigentlich schon selbstverständlich ist, bis ich gelesen habe, dass es dazu vor kurzem ein Gerichtsurteil gab. Die „Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs“ wollte die Versandhändler zwingen, ihren Kunden die Zuzahlung zu berechnen. Wenn Apotheken von ihren Kunden die Zuzahlung abkassieren und an die Krankenkasse weitgeben müssen, dann sollten Versandhändler nicht anders behandelt werden, meinen die „Verbraucherschützer“. Der Prozess hat sich über mehrere Instanzen hingezogen, bis der Bundesgerichtshof (BGH) im Dezember 2016 den Diabetes-Versandhändlern Recht gegeben hat. Wenigstens diese Zuzahlung kann ich mir also sparen, sagt der BGH. Zahlen muss ich weiterhin für`s Insulin . Das reicht.

Martina M, Typ-1 Diabetikerin