Aktuelle Beiträge

Risikobestimmung bei Neugeborenen: Europäische Initiative zur Eindämmung von Typ-1-Diabetes

in Dia-News am 31. August 2016 Keine Kommentare

Die flächendeckende Einführung einer Risikobestimmung für Typ-1-Diabetes bei Neugeborenen ist das Ziel von GPPAD (Global Platform for the Prevention of Autoimmune Diabetes). Die europäische Initiative möchte im nächsten Schritt den ermittelten Risikopersonen eine antigen-basierte Therapie zur Verhinderung der Krankheit anbieten. Das Modell könnte auch zur Behandlung weiterer Kinderkrankheiten, insbesondere Autoimmunerkrankungen und Allergien dienen.

 Typ-1-Diabetes bei Neugeborenen

Die flächendeckende Einführung einer Risikobestimmung für Typ-1-Diabetes bei Neugeborenen ist das Ziel von GPPAD (Global Platform for the Prevention of Autoimmune Diabetes). © Dmitry Lobanov/Fotolia

(mehr …)

SERIE (6): Felix Petermann plaudert aus dem Nähkästchen: Jetzt seid Ihr gefragt?

in Dia-Talk am 29. August 2016 Keine Kommentare
Umfrage: Wie viel Sport treibt Ihr pro Woche

Sport hilft bei der Prävention von Typ-2-Diabetes. © WavebreakmediaMicro / Fotolia

Sport erhöht die Lebensqualität, setzt im Körper Glücksgefühle frei und hilft bei der Prävention von Typ-2-Diabetes. Auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann durch regelmäßige körperlicheAktivität vorgebeugt werden. Deshalb wollen wir von Euch wissen, wie viele Stunden ihr jede Woche Sport treibt. Egal ob Joggen, Fußball, Schwimmen oder Tennis – Hauptsache Bewegung, dem Alter und Trainingszustand entsprechend.

Klickt einfach unten in der Übersicht die auf Euch zutreffende Kategorie an und schon in zwei Wochen gibt’s die Auswertung der Befragung, natürlich auf Diabetiker.Info. Den Stand der aktuellen Umfrage seht Ihr, sobald Ihr Eure Antworten abgeschickt habt.

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen und wünschen viel Spaß beim Mitmachen!

 

Jetzt seid Ihr gefragt:

Wie viel Sport treibt Ihr pro Woche?

     

     

    Serienstart: Ab sofort plaudert Felix Petermann, Diabetiker und Leistungssportler, aus dem Nähkästchen
    SERIE (2): Felix Petermann plaudert aus dem Nähkästchen: Diagnose Diabetes – Was nun?
    SERIE (3): Felix Petermann plaudert aus dem Nähkästchen: Vom „Penner“ zum „Pumper“ – Umstieg auf die Insulinpumpe
    SERIE (4): Felix Petermann plaudert aus dem Nähkästchen: Diabetes-Jugend-Camp in Bad Mergentheim
    SERIE (5): Felix Petermann plaudert aus dem Nähkästchen: Diabetes und Fliegen

    Ein Hit für Vegetarier: Knackige Blumenkohlpuffer

    in Dia-Genuss am 27. August 2016 Keine Kommentare

    Knackige Blumenkohlpuffer: Bei dieser vegetarischen Leckerei kommen Gemüseliebhaber voll auf ihre Kosten. Nicht zu üppig und ganz schnell zubereitet sind sie ein leichtes und ideales Sommer-Gericht.
    Die Blumenkohl-Saison beginnt in der Regel im August und kann sich bis in den November ziehen. In dieser Zeit liegt das Gemüse besonders reichlich und meist günstig in den Supermärkten. Blumenkohl ist sehr gesund. Es ist reich an Ballaststoffen, enthält zahlreiche Mineralstoffe und punktet mit einem sehr hohen Vitamin C Gehalt. Das Kohlgemüse besteht zu 90% aus Wasser und liefert pro 100 Gramm nur 23 Kilokalorien.

    Knackige Blumenkohlpuffer

    Knackige Blumenkohlpuffer: Bei dieser vegetarischen Leckerei kommen Gemüseliebhaber voll auf ihre Kosten. © Peredniankina / Fotolia

    (mehr …)

    Information, Prävention, Vernetzung, Forschung: Die Diabetes-Welt ist im September zu Gast in München

    in Dia-Aktiv am 26. August 2016 Keine Kommentare

    Im Zeichen des Diabetes steht Mitte September die bayerische Landeshauptstadt: Mit über sechs Millionen Betroffenen in Deutschland ist Diabetes sprichwörtlich zur Volkskrankheit geworden. Vom 11. bis zum 20. September wird sich in zahlreichen Veranstaltungen in München mit der Thematik befasst. Ziel ist es, Patienten und Laien besser über Diabetes und dessen Prävention zu informieren sowie die internationale Forschung stärker zu vernetzen.

    Diabetes-Welt

    Vom 11. bis zum 20. September steht München im Zeichen des Diabetes. © Dirk Vonten/Fotolia

    (mehr …)

    Diabetes bei Haustieren: Wenn Dackel, Pudel und Co. plötzlich unbändigen Durst haben

    in Dia-News am 24. August 2016 Keine Kommentare

    Wenn ein Hund plötzlich sehr viel trinkt und abnimmt, obwohl er reichlich frisst – dann ist er möglicherweise zuckerkrank. Rund 30.000 Hunde leiden in Deutschland bereits an Diabetes, Tendenz steigend. Diabetes mellitus zählt somit zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen beim Hund. Die Zuckerkrankheit tritt meist im Alter zwischen sieben und neun Jahren auf. Weibliche Tiere sind doppelt so oft betroffen wie Rüden. Am häufigsten erkranken die Rassen Dackel, Beagle, Zwergschnauzer und Pudel.

    Hunde mit Diabetes

    Hunde mit Diabetes trinken mehr, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. © Mara Zemgaliete/Fotolia

    (mehr …)

    UA-44179310-1