Dia-Aktiv

Home » "Dia-Aktiv"
Schokolade

Das solltest du über Schokolade wissen!

In Dia-Genuss am 9. Oktober 2017 0 Kommentare

Ich (Steff) liebe Schokolade und war wieder auf dem Schokoladen-Gourmet-Festival unterwegs, wie jedes Jahr! Das Ganze hat ziemlich wenig mit der typischen Industrieschokolade, die man aus dem Supermarkt kennt, zu tun. Und das ist auch gut so! Mich haben vor allem die puren 100-Prozent-Kakao-Schokoladentafeln (ohne Zuckerzusatz) längst überzeugt, nicht nur aufgrund der nicht gegebenen Auswirkung auf den Blutzucker, sondern ja tatsächlich wegen des Geschmacks und der Konsistenz.

(mehr …)

Workout mit Gips

Workout mit Gips

In Dia-Aktiv am 2. Oktober 2017 0 Kommentare

Heute verrate ich euch mein Workout mit Gips. „Hier“ schreien kann ich: Daumen (fast) abschneiden, auf dem Gemüsemarkt über ein Kabel stolpern (Arm geprellt), beim Lauftraining ins Schlagloch treten (Fuß verstaucht), sich durchs Marathontraining eine Stressfraktur im Knie zuziehen, zahlreiche Radunfälle (Schulter geprellt, Fuß mehrfach gebrochen, Hand verstaucht) sind neben Gürtelrose, Medikamentenvergiftung und anderen blödsinnigen Mist meine leichtesten Übungen. Brille (Hornhautverkrummung), Zahnspange, Zecken, Weißheitszähne, Blinddarm, Halux, ShinSplin… Auch das habe ich alles mitgenommen bzw. entfernen oder behandeln lassen.

Und das nervt manchmal mehr als der Diabetes selbst, vielmehr noch zusätzlich. Man hat eben nicht nur Diabetes und muss sich besonders um die Blutzuckerwerte kümmern, wenn sich mal wieder eine weitere Krankheit dazu gesellt oder eben ein Auto, wie aktuell in meinem Fall, einem auf dem Rennrad die Vorfahrt nimmt.

(mehr …)

Blumisotto

Blumisotto: Basis-Rezept + kreative Pimp-Ideen

In Dia-Genuss am 25. September 2017 0 Kommentare

Blumisotto? Das kennen wohl zumindest die Low-Carb-Anhänger unter euch. Wir haben mehrere Varianten dieser auf Blumenkohl basierenden Risotto-Alternative getestet… Dazu gleich mehr.

Der Blumenkohl erfreut sich jedenfalls sehr am Low-Carb-Trend, denn er ist relativ mild und geschmacksneutral und lässt sich deshalb gut in die verschiedensten Gerichte integrieren. Klassische Sättigungsbeilagen, etwa Reis oder Knödel können gegen den Blumenkohl ausgetauscht werden. Auch als Pizzateig, als indisches Curry oder Milchreis, als Ersatz für Klöße, Lasagne, Bolognese, Torte, Brownies oder Muffins kann man sich den Kohl schmecken lassen. 5 g Kohlenhydrate pro 100g stecken in dem nährstoffreicher Sattmacher. Außerdem: Vitamin C, Folsäure, B3, B5 und Provitamin A, ebenso Kalzium, Kalium und Phosphor sowie Kupfer und Zink.

(mehr …)

Honey Mustard & Onion Pretzel Pieces

Unverschämt lecker: „Honey Mustard & Onion Pretzel Pieces“ selbst gemacht!

In Dia-Genuss am 7. September 2017 0 Kommentare

Jemand da draußen, der die Honey Mustard & Onion Pretzel Pieces noch nicht kennt? Diese verdammt leckeren mit Honig, Senf und Zwiebeln abgeschmeckten Brezelstücke von Snyder’s of Hanover? Es gibt sie zwar in zahlreichen weiteren Geschmacksrichtungen, aber Honey Mustard & Onion sind unserer Meinung nach die besten! Unbedingt probieren! Die aus der Tüte sind ja schon lecker, aber nicht zu toppen ist das Rezept, das wir euch heute vorstellen. Selbstgemacht schmeckt ja immer besser. Okay kommt natürlich drauf an, wer hinterm Herd steht ;). Aber das Rezept ist wirklich simpel und auch sehr „wandlungsfähig“. Sollte dir ein Gewürz, eine Zutat nicht zusagen, dann tausche sie aus. Viel Spaß beim Nachkochen und schon mal guten Hunger! Sind übrigens auch perfekt als Snacks für einen Grillabend mit Freunden geeignet.

(mehr …)

Leistungs-Skilangläufer Arne über sein „zuckersüßes“ Leben (9): Wie reagiert mein Blutzucker auf Alkohol?

In Dia-Aktiv am 10. August 2017 0 Kommentare

Zwar hatte ich in meinem letzten Blog geschrieben, ich lasse euch von der Handhabung mit meinem neuen kontinuierlichen Glukosemessgerät wissen, jedoch habe ich es, zugegeben, noch nicht geschafft, mich damit tiefer zu beschäftigen, da ich gerade im Sommerurlaub in der Toskana verweile. Bei schönsten 31 °C im Schatten befasse ich mich so nicht mit dem neuen Produkt, dafür mit einer interessanten Auswertung meiner letzten großen Feier.

Diese war der Abiturientenball eines guten Freundes aus Oberwiesenthal. Und um genauer darauf einzugehen, der Alkohol spielte eine nicht unwesentliche Rolle an diesem Abend. Es passiert nicht oft, dass ich etwas über den Durst trinke, auch weil dies sich mit dem Sport nicht so toll vereinbaren lässt, aber an einem Sommerabend mit seinen besten Freunden bei so einer Veranstaltung wie Abiball…, da darf man schon mal 😊. Außerdem sieht man danach auch mal, wie der Blutzucker so auf den Alkohol reagiert.

Wie reagiert mein Blutzucker auf Alkohol

Wie reagiert mein Blutzucker auf Alkohol – getestet während des Abiballs meiner besten Freunde.

(mehr …)